Aus­ga­ben für Ge­sund­heit ge­stie­gen

36,88 Mil­li­ar­den Eu­ro wur­den 2016 aus­ge­ge­ben.

Die Presse - - INLAND -

Die lau­fen­den Ge­sund­heits­aus­ga­ben ein­schließ­lich der Aus­ga­ben für Lang­zeit­pfle­ge sind in Ös­ter­reich im Jahr 2016 leicht auf 10,4 Pro­zent (2015: 10,3 Pro­zent) des Brut­to­in­lands­pro­dukts ge­stie­gen, mel­de­te die Sta­tis­tik Aus­tria am Mon­tag. Ins­ge­samt be­tru­gen die Aus­ga­ben für Ge­sund­heits­leis­tun­gen und -gü­ter 36,88 Mil­li­ar­den Eu­ro.

In­des for­dert der Ge­mein­de­bund vom Bund den vol­len Kos­ten­er­satz für die vor­jäh­ri­ge Ab­schaf­fung des Pfle­ge­re­gres­ses: Re­so­lu­tio­nen in fast 1200 Ge­mein­den wur­den da­zu ver­fasst. Ge­mein­de­bund­prä­si­dent Al­f­red Riedl schließt ei­ne Kla­ge beim Ver­fas­sungs­ge­richts­hof nicht aus.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.