Ro­te sind Tür­ki­sen heu­te nicht grün

Letz­ter Na­tio­nal­rat Pen­si­ons­er­hö­hung & Co. SP und VP stim­men ge­gen­ein­an­der

Heute - Wien Ausgabe - - Politik Heute - von Ro­bert Zwi­ckels­dor­fer

Zum letz­ten Mal vor der Wahl tagt heu­te der Na­tio­nal­rat in al­ter Besetzung. Mit Span­nung wird er­war­tet, wel­che Ge­set­ze die SPÖ heu­te mit an­de­ren Par­tei­en ge­gen Noch-Part­ner ÖVP be­schlie­ßen wird. Gleich über meh­re­re Ge­set­zes­vor­ha­ben wa­ren sich Rot und Schwarz in den ver­gan­ge­nen Wo­chen in die Haa­re ge­ra­ten. Heu­te wird sich im Na­tio­nal­rat zei­gen, wer sich am En­de durch­setzt. „Heu­te“hat die De­tails: Schul­den­brem­se Das VP-Ste­cken­pferd wird am SP-Wi­der­stand schei­tern. Grund: Schwarz bräuch­te ei­ne Ver­fas­sungs­mehr­heit, da­mit auch die Ro­ten. Die wer­den aber nicht zu­stim­men. Un­ter­halts­ga­ran­tie Hier kur­sier­ten drei ei­ge­ne An­trä­ge von SP, VP und FP. Durch­set­zen dürf­te sich die SP – mit ei­nem Trick: Weil der Be­schluss im Aus­schuss nicht mehr mög­lich war, gibt es ei­nen dring­li­chen An­trag. Geht der durch, muss die nächs­te Re­gie­rung das ent­spre­chen­de Ge­setz um­set­zen. Mit­ge­hen dürf­ten je­den­falls Grü­ne und Pilz. Pen­si­ons­er­hö­hung Hier wa­ren SP und VP schon ei­nig, Pen­sio­nen über 5.000 Eu­ro nicht zu er­hö­hen. Die VP for­der­te ges­tern aber pau­schal 53 Eu­ro mehr auch für die­se ho­hen Pen­sio­nen. Ver­bot von Ban­ko­mat­ge­büh­ren Auch das will die VP nicht. Die SP hat aber Grü­ne und FP hin­ter sich. An­glei­chung Ar­bei­ter/ An­ge­stell­te Ein ein­deu­ti­ges Ja kommt von SP und Grü­nen, auch die FP si­gna­li­sier­te vor­sich­ti­ge Zu­stim­mung. Die Wirt­schaft schäumt. Ab­schaf­fung Miet­ver­trags­ge- büh­ren Hier gab es im Ver­fas­sungs­aus­schuss iden­te An­trä­ge von SP und FP. Auch ein Ja der Grü­nen scheint wahr­schein­lich. Not­stands­hil­fe Be­schlos­sen wer­den dürf­te auch, dass Not­stands­hil­fe-Be­zie­hern das Part­ner­ein­kom­men nicht an­ge­rech­net wird. Auch hier heißt die Al­li­anz SP, FP und Grü­ne

Ren­di-Wa­gner wird heu­te die Un­ter­halts­ga­ran­tie durch­set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.