Span­nen­der Wett­lauf um die Num­mer eins

Rot oder Blau, wer wird stärks­te Par­tei, das ist in Kärn­ten am Sonn­tag die Fra­ge. Der Aus­gang der Na­tio­nal­rats­wahl ist Stim­mungs­ma­cher für die Land­tags­wahl.

Kleine Zeitung Kaernten - - Kärnten -

Kei­ne Pla­kat­wäl­der, nur ein­zel­ne Groß­ver­an­stal­tun­gen, kei­ne hef­ti­gen Strei­tig­kei­ten, kaum Un­ter­grif­fe – in Kärn­ten un­ter­schied sich der Wahl­kampf für die Na­tio­nal­rats­wahl am Sonn­tag deut­lich von der Bun­des­ebe­ne. Die Par­tei­en und Kan­di­da­ten lie­fen hier­zu­lan­de im Schat­ten der Wie­ner Schlamm­schlacht um die Man­da­te. Wäh­rend die Bun­des-Spit­zen­kan­di­da­ten von ei­ne Fern­seh­kon­fron­ta­ti­on zur nächs­ten eil­ten, setz­ten die Kärnt­ner Wahl­kämp­fer auf klas­si­sche Me­tho­den: Ziel­grup­pen­be­treu­ung, Haus­be­su­che, Prä­senz bei Ver­an­stal­tun­gen. Nicht zu­letzt des­halb, weil die fi­nan­zi­el­len Mit­tel bei al­len Par­tei­en knapp sind und das Haupt­au­gen­merk bei al­len schon dem kom­men­den Land­tags­wahl­kampf gilt.

In Hin­blick auf den 1. März 2018 ist in Kärn­ten am Sonn­tag die span­nen­de Fra­ge, wel­che Par­tei die Num­mer eins sein wird – SPÖ oder FPÖ. Auch wenn die Wäh­ler bei Na­tio­nal­rats­und Land­tags­wah­len sehr un­ter­schied­lich ab­stim­men, wird das jet­zi­ge Er­geb­nis ein Stim­mungs­ma­cher für das nächs­te Jahr sein.

Für FPÖ-Ge­ne­ral­se­kre­tär Her­bert Kickl ist „Kärn­ten das frei­heit­li­che Hoff­nungs­ge­biet“. Kärn­tens SPÖ-Chef Lan­des­haupt­mann Pe­ter Kai­ser räumt selbst ein, dass sei­ner Par­tei der ers­te Platz nicht si­cher ist. Denn bei der letz­ten Na­tio­nal­rats­wahl im Jahr 2013 er­rang das von Jörg Hai­der hin­ter­las­se­ne oran­ge BZÖ noch über zehn Pro­zent und Frank Stro­nach fast sie­ben Pro­zent. Stim­men, die da­mals zu­las­ten der blau­en FPÖ ge­won­nen wur­den.

BZÖ und Stro­nach kan­di­die­ren nicht mehr. Wan­dern de­ren Wäh­ler zu­rück zu den Frei­heit­li­chen, dann könn­te die FPÖ die SPÖ über­ho­len. Den Aus­schlag in die ei­ne oder an­de­re Rich­tung wer­den aber nicht die Lan­des-Spit­zen­kan­di­da­ten Phi­lip Ku­cher (SPÖ) und Er­win An­ge­rer (FPÖ) ge­ben. Ent­schei­dend

WEICH­SEL­BRAUN

Fes­te Prä­senz in Kärn­ten: Bun­des­kanz­ler Chris­ti­an Kern

KLZ/TRAUSSNIG

Un­über­seh­bar, die Wer­bung für ÖVP-Spit­zen­kan­di­dat Se­bas­ti­an Kurz im La­vant­tal

KLZ/WEICH­SEL­BRAUN

Die Grü­nen Ul­ri­ke Lu­n­acek und Mat­thi­as Köchl

BAU­ER

Blau­er Wahl­kampf­auf­takt mit Heinz-Chris­ti­an Stra­che

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.