Tief ste­hen­de Son­ne blen­de­te Len­ker: ein To­ter, zehn Ver­letz­te.

Tief ste­hen­de Son­ne blen­de­te Len­ker und und sorg­te Mon­tag­früh für Kol­li­sio­nen auf der Tau­ern­au­to­bahn. Bei ei­nem Auf­fahr­un­fall kam ein 64-Jäh­ri­ger aus Spit­tal ums Le­ben.

Kleine Zeitung Kaernten - - Vorderseite - Sei­te 18/19

Die Un­fall­stel­le er­streck­te sich über meh­re­re 100 Me­ter. Ein­satz­kräf­te von Feu­er­wehr, Ro­ten Kreuz und Po­li­zei muss­ten an meh­re­ren Or­ten zu­gleich Hil­fe leis­ten: Auf der Tau­ern­au­to­bahn (A 10) zwi­schen der Rast­sta­ti­on Feis­tritz/Drau und dem Krois­ler­wand­tun­nel in Fahrt­rich­tung Vil­lach (Ge­mein­de Wei­ßen­stein) ist es ges­tern im Früh­ver­kehr kurz vor acht Uhr gleich zu meh­re­ren Un­fäl­len ge­kom­men. Die tief ste­hen­de Son­ne dürf­te die Fah­rer stark ge­blen­det ha­ben. Da­durch ist es zu ei­ner Ka­ram­bo­la­ge mit vier Au­tos und ei­nem Last­wa­gen ge­kom­men.

Zehn Per­so­nen wur­den teil­wei­se schwer ver­letzt und von Ret­tungs­hub­schrau­bern in die um­lie­gen­den Kran­ken­häu­ser ge­flo­gen. „Als wir den Un­fall­ort er­reicht ha­ben, hat es bei der Wind­schutz­schei­be hin­ein­ge­blen­det. Die Sicht ent­lang die­ser Stre­cke war sehr schlecht“, be­rich­tet Ein­satz­lei­ter Kurt Petschar von der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Tö­plitsch.

Das deckt sich auch mit den Zeu­gen­aus­sa­gen. „Un­fall­be­tei­lig­te und Per­so­nen im Stau­be­reich ha­ben aus­ge­sagt, dass man plötz­lich nichts mehr ge­se­hen hat“, sagt Po­li­zei­spre­cher Ma­rio Ne­metz. Dass ei­ni­ge Au­to­fah­rer ih­re Ge­schwin­dig­keit stark ver­rin­gern muss­ten, ha­be dann für meh­re­re Auf­fahr­un­fäl­le ge­sorgt. Rund 300 Me­ter hin­ter der ei­gent­li­chen Un­fall­stel­le er­eig­ne­te sich im Stau­be­reich ein wei­te­rer fol­gen­schwe­rer Zu­sam­men­stoß. Ein 50-jäh­ri­ger Au­to­len­ker aus dem Be­zirk Spit­tal über­sah das Stau-En­de und fuhr un­ge­bremst auf zwei ste­hen­de Fahr­zeu­ge auf. Da­bei wur­den das Au­to ei­nes 48-Jäh­ri­gen aus dem Be­zirk Wolfs­berg auf die rech­te Sei­te über den Pan­nen­strei­fen hin­aus in die Wie­se, der Pkw ei­nes 64-Jäh­ri­gen aus dem Be­zirk Spit­tal ge­gen die Be­ton­leit­schie­ne ge­scho­ben.

Der 64-Jäh­ri­ge wur­de im Au­to ein­ge­klemmt und schwer ver­letzt. Die Feu­er­wehr konn­te ihn zwar aus dem Wrack be­frei­en, trotz Re­ani­ma­ti­ons­ver­su­che durch die an­we­sen­den No­t­ärz­te ver­starb der Mann aber noch an der Un­fall­stel­le.

Der Teil­ab­schnitt der Tau­ern­au­to­bahn muss­te für zwei­ein­halb St­un­den ge­sperrt wer­den.

HFW VIL­LACH

„Plötz­lich hat man nichts mehr ge­se­hen“, so die Feu­er­wehr

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.