395 Ton­nen Alt­rei­fen auf der

Süd­stei­rer ließ zwei Jah­re lang 22 Lk­wLa­dun­gen vol­ler Rei­fen ins Aus­land trans­por­tie­ren. Il­le­gal oder doch nicht?

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIERMARK -

Un­wei­ger­lich kommt ei­nem bei die­ser Ver­hand­lung ein Mi­keK­rü­ger-Klas­si­ker in den Sinn: „Ja, ich fahr 120 Schwei­ne nach Bei­rut. Es ist schon toll, was man für Koh­le al­les tut“, sang der Bar­de 1984 über ei­nen Brum­mi­fah­rer.

30 Jah­re spä­ter wur­de vom stei­ri­schen Zoll ein Lkw (Ziel­ort Ru­mä­ni­en) ge­stoppt. An Bord wa­ren Un­men­gen an Alt­rei­fen – of­fen­sicht­lich nicht kor­rekt de­kla­riert. Die Er­mitt­lun­gen er­ga­ben, dass der süd­stei­ri­sche Auf­rag­ge­ber die­se Lie­fe­run­gen be­reits über zwei Jah­re hin­weg durch­ge­zo­gen hat. Un­term Strich mach­te das laut An­kla­ge 22 Lk­wFuh­ren mit 395 Ton­nen al­ten Gum­mis nach Ru­mä­ni­en! Es folg­te die An­kla­ge we­gen „vor­sätz­lich um­welt­ge­fähr­den­der Ver­brin­gung von Ab­fäl­len“.

Ein Ge­schäfts­part­ner des süd­stei­ri­schen An­ge­klag­ten er­zählt, dass die­ser „nur sol­che Rei­fen ge­kauft hat, die noch ein Pro­fil hat­ten und die brauch­bar wa­ren“.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.