Uni­Credit: 10.000 Jobs wa­ckeln

Kleine Zeitung Steiermark - - | WIRTSCHAFT -

MAI­LAND, WI­EN. Der Mut­ter­kon­zern der Bank Aus­tria, Uni­Credit, plant in den kom­men­den Jah­ren die Strei­chung von min­des­tens 10.000 Stel­len. Auch die Bank Aus­tria wird von den Job­kür­zun­gen nicht ver­schont blei­ben. Ziel der Maß­nah­me sei es laut In­si­dern, Dop­pel­funk­tio­nen zu be­sei­ti­gen, Fi­lia­len zu ver­klei­nern und da­mit die Ef­fi­zi­enz zu stei­gern. Bank-Aus­tria-Chef Wil­li­bald Cern­ko ver­si­cher­te am Ran­de des Fo­rums Alp­bach, dass die Ost­eu­ro­pa­zen­tra­le wei­ter­hin in Wi­en blei­ben wür­de. Ge­naue­re Plä­ne sol­len al­ler­dings erst im Ok­to­ber oder No­vem­ber prä­sen­tiert wer­den.

BA-Chef Cern­ko prä­sen­tiert Plä­ne im No­vem­ber

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.