Die Frem­de ist Ös­ter­reichs neue Hei­mat

Lan­ge gab es für Ös­ter­reichs Fuß­ball­team in Aus­wärts­spie­len nichts zu ho­len. Un­ter Te­am­chef Kol­ler hat sich das dras­tisch ge­än­dert.

Kleine Zeitung Steiermark - - | SPORT - HU­BERT GIGLER DIE SPIE­LE

3: 0 ( 2: 0) 1: 2 ( 0: 2) 0: 0 19 19 12 10 4 2 15:3 16:10 11:9 13:10 4:16 5:16

In der Ver­gan­gen­heit, da wur­de viel dis­ku­tiert über die Schwä­chen des ös­ter­rei­chi­schen Fuß­ball­teams, und es gab viel Dis­kus­si­ons­stoff, weil es un­zäh­li­ge De­fi­zi­te zu be­han­deln gab. Ei­ne be­son­ders ekla­tan­te Er­folgs­lü­cke wies die Na­tio­nal­mann­schaft dann auf, wenn es galt, in der Frem­de an­zu­tre­ten, egal in wel­cher Be­set­zung und un­ter wel­chem Te­am­chef.

Im La­ger Kol­ler je­doch hat sich prak­tisch al­les ver­än­dert und da­her fällt die Wand­lung des Teams vor al­lem im Ver­hal­ten bei Aus­wärts­spie­len be­son­ders ins Ge­wicht. Die lau­fen­de Qua­li­fi­ka­ti­on ist das bes­te Bei­spiel für die Ent­wick­lung. Der bis­her ein­zi­ge Grup­pe C Ma­ze­do­ni­en – Spa­ni­en Weiß­russ­land – Luxemburg Slo­wa­kei – Ukrai­ne 1. Spa­ni­en 7 2. Slo­wa­kei 7 3. Ukrai­ne 7 4. Weiß­russ­land 7 5. Luxemburg 7 6. Ma­ze­do­ni­en 7 Grup­pe D Ir­land – Ge­or­gi­en Schott­land – Deutsch­land Po­len – Gi­bral­tar 1. Deutsch­land 2. Po­len 3. Ir­land 4. Schott­land 5. Ge­or­gi­en 6. Gi­bral­tar 7 7 7 7 7 7 6 6 5 1 1 1 5 4 3 3 2 0 0 0 0 1 1 0 1 2 3 2 0 0 1 1 2 5 5 6 Di., 20.45 Di., 20.45 Di., 20.45 17:3 18 13:5 18 12:3 15 5:14 4 4:17 4 6:15 3 Heu­te, 20.45 Heu­te, 20.45 Heu­te, 20.45 1 19:5 16 1 21:6 14 1 16:5 12 2 12:7 11 5 5:13 6 7 1:38 0 Punk­te­ver­lust pas­sier­te gleich im ers­ten Match, zu Hau­se ge­gen Schwe­den, dann folg­ten nur noch Sie­ge, dar­un­ter ein solch be­deut­sa­mer wie je­ner am 14. Ju­ni in Moskau ge­gen Russ­land, wohl das Schlüs­sel­spiel in die­sem EMAuf­nah­me­ver­fah­ren.

Bit­te­re Nie­der­la­ge

Die bis­her letz­te Nie­der­la­ge in der Frem­de war ei­ne bit­te­re Er­fah­rung, denn durch das 1:2 in Schwe­den ver­pass­ten die Ös­ter­rei­cher die Re­le­ga­ti­on für die WM-End­run­de in Bra­si­li­en. Mor­gen ist wie­der Schwe­den der Geg­ner, aber die Aus­gangs­la­ge ei­ne völ­lig an­de­re, denn das Team von Mar­cel Kol­ler kommt als kla­rer Ta­bel­len­füh­rer nach Stock­holm. Ein Er­folg bräch­te Grup­pe E En­g­land – Schweiz Slo­we­ni­en – Est­land Li­tau­en – San Ma­ri­no 1. En­g­land 7 2. Schweiz 7 3. Est­land 7 4. Slo­we­ni­en 7 5. Li­tau­en 7 6. San Ma­ri­no 7 Grup­pe F Finn­land – Fä­rö­er Ru­mä­ni­en – Grie­chen­land Nord­ir­land – Un­garn 1. Nord­ir­land 7 2. Ru­mä­ni­en 7 3. Un­garn 7 4. Finn­land 7 5. Fä­rö­er 7 6. Grie­chen­land 7 7 5 3 3 2 0 5 4 3 2 2 0 0 0 1 0 0 1 1 3 3 1 0 2 0 2 3 4 5 6 Di., 20.45 Di., 20.45 Di., 20.45 24:3 21 16:6 15 4:5 10 14:10 9 4:13 6 0:25 1 Heu­te, 20.45 Heu­te, 20.45 Heu­te, 20.45 1 11:5 16 0 7:1 15 1 5:3 12 4 6:8 7 5 5:11 6 5 2:8 2 Un­glaub­li­ches mit sich, den sechs­ten Aus­wärts­sieg en sui­te. Ein Punkt wür­de ge­nü­gen, für Qua­li und Grup­pen­sieg, aber Kol­ler will mehr, denn auf ein Re­mis zu spie­len, birgt Ge­fah­ren: „Wir wol­len dort ge­win­nen.“

Dass die­ses Vor­ha­ben in­zwi­schen kei­nen uto­pi­schen Cha­rak­ter mehr auf­weist, hängt mit dem Grup­pe H Nor­we­gen – Kroa­ti­en 2: 0 ( 0: 0) Mal­ta – Aser­bai­dschan 2: 2 ( 0: 1) Ita­li­en – Bul­ga­ri­en 1: 0 ( 1: 0) 1. Ita­li­en 8 5 3 0 11:5 18 2. Nor­we­gen 8 5 1 2 10:8 16 3. Kroa­ti­en* 8 4 3 1 16:5 15 4. Bul­ga­ri­en 8 2 2 4 7:9 8 5. Aser­bai­dschan 8 1 3 4 6:13 6 6. Mal­ta 8 0 2 6 3:13 2 * 1 Punkt Ab­zug we­gen ras­sis­ti­scher Vor­fäl­le Grup­pe I Ar­me­ni­en – Dä­ne­mark Heu­te, 18.00 Al­ba­ni­en – Por­tu­gal Heu­te, 20.45 1. Por­tu­gal 5 4 0 1 7:4 12 2. Al­ba­ni­en 5 3 2 0 7:2 11 3. Dä­ne­mark 6 3 2 1 8:4 11 4. Ser­bi­en** 6 1 1 4 5:11 1 5. Ar­me­ni­en 6 0 1 5 5:11 1 ** 3 Punk­te Ab­zug we­gen ras­sis­ti­scher Vor­fäl­le

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.