Wie soll man die Gren­ze schüt­zen?

Un­garn wird für den Grenz­zaun kri­ti­siert, doch Lö­sun­gen ha­ben die an­de­ren auch kei­ne, mei­nen Le­ser, for­dern aber Men­sch­lich­keit ein.

Kleine Zeitung Steiermark - - LESERFORUM - . Heinz Kras­ser, Ne­stel­bach Her­bert I l l mei­er, Graz Jo­sef Bau­er, St. Ste­fan ob Leo­ben

Ich gra­tu­lie­re Herrn Tho­mas Götz zu die­ser Darstel­lung. Ich ha­be Ver­ständ­nis und Mit­ge­fühl für je­den Men­schen, der die Stra­pa­zen der Flucht auf sich nimmt und Asyl in Eu­ro­pa sucht. Ich un­ter­stüt­ze al­le Ak­tio­nen zur Hil­fe die­ser ge­plag­ten Leu­te. Selbst­ver­ständ­lich ist aus vie­len Grün­den ei­ne Re­gis­trie­rung in Eu­ro­pa er­for­der­lich. Wenn ich je­doch le­se, dass sich vie­le im Tross ge­gen die Re­gis­trie­rung in Un­garn weh­ren, dann steht nur noch der Weg zu­rück in das si­che­re Flücht­lings­la­ger na­he Sy­ri­en of­fen. Wenn die Flücht­lin­ge ih­re neue Hei­mat in Eu­ro­pa su­chen und sich in­te­grie­ren wol­len, dann gibt es Ar­beit, Bil­dung und So­zi­al­leis­tun­gen selbst­ver­ständ­lich nur mit voll­stän­di­ger Re­gis­trie­rung. Auch ich bin als In­ha­ber ei­nes Rei­se­pas­ses mit mei­nen Da­ten, Fo­to und Fin­ger­ab­druck re­gis­triert und ha­be kein Pro­blem da­mit.

Kei­ne Of­fen­heit

Ihr Ar­ti­kel trifft voll zu! Of­fen­heit von Po­li­ti­kern zu be­kom­men, ist na­he­zu un­mög­lich. So­wohl un­ser Au­ßen­mi­nis­ter als auch an­de­re der EU ha­ben den Zaun von Or­bán kri­ti­siert, aber gleich­zei­tig for­dern sie, „die Au­ßen­gren­zen der EU müs­sen ge­si­chert wer­den!“Wie soll die­se Si­che­rung aus­se­hen? Ich neh­me nicht an, dass Sol­da­ten kom­men wer­den. wie die­ser Fall wie­der ein­deu­tig be­weist, kom­plett um­sonst. Üb­ri­gen: Die sau­dum­me Ab­seits­re­gel ge­hört so­wie­so re­for­miert oder gänz­lich ab­ge­schafft.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.