Rus­si­scher Team­spie­ler mit 22 Jah­ren er­trun­ken

Kleine Zeitung Steiermark - - | SPORT -

SOFIA. Der rus­si­sche Was­ser­bal­lTeam­spie­ler Wla­dislaw Ti­ma­kow ist beim Trai­ning sei­nes Clubs Sin­tes Kasan er­trun­ken. Der 22-Jäh­ri­ge sei beim Schwim­men in ei­nem Trai­nings­la­ger in Bul­ga­ri­en plötz­lich un­ter­ge­gan­gen, teil­te der rus­si­sche Was­ser­ball­ver­band in Moskau mit. Ers­te Hil­fe ha­be nichts mehr be­wirkt, ver­mut­lich ha­be er ei­nen Herz­in­farkt ge­habt. Russ­lands Sport­mi- nis­ter Wi­ta­li Mut­ko sprach Ti­ma­kows An­ge­hö­ri­gen so­wie dem Team sein Bei­leid aus. Der Sport­ler sei ge­sund ge­we­sen, sag­te ein Ver­bands­spre­cher. Erst vor der Heim-WM im Ju­li in Kasan sei Ti­ma­kow un­ter­sucht wor­den und al­les sei in Ord­nung ge­we­sen. Bei der WM hat er ein Tor er­zielt und An­fang Au­gust mit dem rus­si­schen Team Platz 14 un­ter 16 Mann­schaf­ten be­legt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.