Der Iran roll­te den ro­ten Tep­pich aus

Herz­li­cher Emp­fang für Bun­des­prä­si­dent Heinz Fi­scher in Te­he­ran. Auf­hor­chen ließ Prä­si­dent Ro­ha­ni in Be­zug auf Sy­ri­en-Kri­se.

Kleine Zeitung Steiermark - - POLITIK -

wur­de, auf­hor­chen. „Wir set­zen uns an je­den Ver­hand­lungs­tisch, mit Län­dern aus der Re­gi­on und au­ßer­halb der Re­gi­on.“Da­mit sind die USA ge­meint, zu de­nen Te­he­ran seit 1979 kei­ne di­plo­ma­ti­schen Be­zie­hun­gen un­ter­hält.

Grund­sätz­lich stützt Te­he­ran, das ei­ne Schlüs­sel­rol­le in der Be­frie­dung der Re­gi­on ein­nimmt, Prä­si­dent As­sad, ei­ne Lö­sung kön­ne nur, so die Les­art Te­he­rans, un­ter Ein­bin­dung der Re­gie­rung in Da­mas­kus ge­fun­den wer­den. „Die Sy­rer müs­sen selbst über die Zu­kunft ih­res Lan­des ent­schei­den, kei­ne frem­de Macht darf dies tun“, so Ro­ha­ni. Dann könn­ten auch „die nach Eu­ro­pa Ver­trie­be­nen in ih­re Hei­mat zu­rück­keh­ren“. Auf­hor­chen ließ auch Au­ßen­mi­nis­ter Se­bas­ti­an Kurz, der im Kampf ge­gen den IS ei­nen „Schul­ter­schluss al­ler Sy­rer“ein­for­der­te. Da­zu zäh­le ex­pli­zit auch die Re­gie­rung As­sad, de­ren frü­he­re Gräu­el­ta­ten man al­ler­dings „nie ver­ges­sen“dür­fe. Zu­vor hat­te Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Ge­rald Klug in Wi­en er­klärt, das ös­ter­rei­chi­sche Bun­des­heer stün­de für ei­ne Be­tei­li­gung an ei­ner Sy­ri­en-Mis­si­on be­reit: Soll­te es zur Er­rich­tung von Schutz­zo­nen kom­men, könn­te das Bun­des­heer im Be­trei­ben und Si­chern die­ser Schutz­zo­nen ei­nen Bei­trag leis­ten. Vor­aus­set­zung da­für sei ein UN-Man­dat.

Fi­scher ging spä­ter auch auf die Kri­tik am Be­such in Te­he­ran ein. Er ha­be in den Ge­sprä­chen wie­der­holt die Fra­ge der Men­schen­rech­te im Iran, ins­be­son­de­re die To­des­stra­fe, an­ge­spro­chen. Im Vier­au­gen­ge­spräch mit Ro­ha­ni kam auch das Exis­tenz­recht Is­ra­els zur Spra­che. Dass er so schnell mit ei­ner Wirt­schafts­de­le­ga­ti­on in den Iran ge­reist sei, wisch­te er mit dem Ein­wand vom Tisch: „Wenn ich die Chan­ce ha­be, hier im Iran Ös­ter­reich auf die Land­kar­te zu set­zen, tue ich das lie­ber jetzt und heu­te, nicht erst im Früh­jahr 2016.“In die­sen Ta­gen ge­ben sich Mi­nis­ter aus ganz Eu­ro­pa in Te­he­ran die Klin­ke in die Hand.

Im Zu­ge des Iran-Be­suchs wur­de auch ei­ne Fül­le von Ver­ein­ba­run­gen un­ter­zeich­net, dar­un­ter mit der Mon­tan­uni­ver­si­tät in Leo­ben, der Fach­hoch­schu­le Jo­an­ne­um und dem füh­ren­den stei­ri­schen Werk­zeug­un­ter­neh­men TCM. Die Öl­fir­ma Roth bas­telt an ei­nem Öl­de­al mit dem Iran, die OMV un­ter ih­rem neu­en Chef Rai­ner See­le ex­plo­riert noch die La­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.