Schlägt ho­he We„llen

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

Ich hät­te Ih­nen zu­ge­traut, die Zu­sam­men­hän­ge zu er­ken­nen, aber ent­we­der lie­ge ich da falsch oder das Wer­be­ho­no­rar war at­trak­tiv.Ul­ri­ke­so

dings Wer­bung für den Mo­de­ver­sand Za­lan­do ma­chen. In dem Brief kri­ti­siert Sti­bor-Stark, dass die Schau­spie­le­rin­nen „den Ein­zel­han­del als alt­mo­disch dar­stel­len“, ob­wohl gera­de „sie wahr­schein­lich zig Jah­re lang wahn­sin­nig zu­vor­kom­mend und auf­merk­sam be­ra­ten und be­dient“wor­den sei­en, so Sti­bor-Stark.

Den Brief stell­te die Un­ter­neh­me­rin auf ih­re Face­book-Sei­te, zwei Ta­ge spä­ter war er be­reits mehr als 1000 Mal ge­teilt wor­den. „Ich ha­be un­glaub­lich vie­le Re­ak­tio­nen be­kom­men, auch aus Deutsch­land. Kürz­lich kam ei­ne Frau spon­tan auf mich zu und hat sich für mein En­ga­ge­ment be­dankt“, so Sti­bor-Stark.

Sie per­sön­lich schät­ze die Schau­spie­le­rin­nen sehr. „Man liest im­mer wie­der über de­ren so­zia­les En­ga­ge­ment, da passt es nicht, dass sie Wer­bung für Za- lando ma­chen“, sagt Sti­bor-Stark. Im­mer­hin schaf­fe Za­lan­do kei­ne Ar­beits­plät­ze in Ös­ter­reich, „son­dern ho­le nur das Geld ab“.

Im Ge­gen­zug da­zu be­schäf­ti­ge der Ein­zel­han­del Men­schen aus der Re­gi­on, be­le­be die Städ­te, sei um­welt­freund­li­cher und ha­be so­zia­le Kom­pe­tenz: „Auch dass al­le paar Ta­ge Kun­den auf ein paar Wor­te her­ein­schau­en, ge­hört da­zu. Oder dass wir an­ge­spro­chen wer­den, wenn Ma­tu­ran­ten ein Spon­so­ring brau­chen.“

Von den Schau­spie­le­rin­nen gibt es bis­lang kei­ne Re­ak­ti­on – zu­min­dest Sti­bor-Stark ge­gen­über nicht. Da­bei ist die Kri­tik durch­aus per­sön­lich zu neh­men. Ein Bei­spiel? „Mit Ih­rem Wer­be­auf­tritt ver­mit­teln Sie all den Men­schen im Ein­zel­han­del, die sich rüh­rend um Sie ge­küm­mert ha­ben, dass un­se­re Ar­beit bis jetzt nichts wert war und Sie uns

Stark“Sti­bor- in ih­rem of­fe­nen Brief oben­drein noch für alt­mo­disch hal­ten. Ich hät­te Ih­nen zu­ge­traut, die Zu­sam­men­hän­ge zu er­ken­nen, aber ent­we­der lie­ge ich falsch oder das Wer­be­ho­no­rar war so at­trak­tiv, dass Sie an­de­re Wer­te über Bord ge­wor­fen ha­ben.“Ihr Brief wird wohl noch wei­te­re Krei­se zie­hen: Das ORFWirt­schafts­ma­ga­zin Eco hat sich be­reits bei Sti­bor-Stark an­ge­sagt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.