Flü­ge fal­len aus, der Kampf am Bo­den tobt

Bei der Luft­han­sa wird die Luft zwi­schen den Pi­lo­ten und der Chef­eta­ge jetzt rich­tig dick. Heu­te fal­len ins­ge­samt 1000 Flü­ge aus. Auch Ös­ter­reich ist be­trof­fen. Der Vor­stand kon­tert auf die har­te Tour.

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT - CLAU­DIA HAA­SE

Die knall­har­te Li­nie kün­dig­te Luft­han­sa-Chef Cars­ten Sp­ohr schon in der ver­gan­ge­nen Wo­che in Wi­en an, der kei­nen Zwei­fel dar­an ließ, dass er für die „Zu­kunfts­fä­hig­keit des Kon­zerns“wei­te­re Streiks in Kauf neh­me. Streik Num­mer 13 läuft jetzt in vol­ler Här­te. Di­ens­tag fiel je­der zwei­te der 170 Luft­han­sa-Langstre­cken­flü­ge aus. Die Ge­werk­schaft Ver­ei­ni­gung Cock­pit droht mit Streiks im Wo­chen­takt.

Heu­te kom­men auch die Pas­sa­gie­re auf der Kurz- und Mit­tel­stre­cke zum Hand­kuss. Von 1350 Flü­gen he­ben nur rund 500 ab. Die Luft­han­sa hät­te heu­te kon­zern- weit 180.000 Pas­sa­gie­re auf 1520 Flü­gen be­för­dert – heu­te fal­len ins­ge­samt 1000 Flü­ge aus, 140.000 Pas­sa­gie­re sind be­trof­fen.

In Wi­en fal­len 20 von 22 Luft­han­sa-Flü­gen aus, in Graz zwei Flug­paa­re. Da­für stockt die AUA Ka­pa­zi­tä­ten von Wi­en nach Frankfurt und München auf, setzt die größ­ten Ma­schi­nen ein, die sie trotz der noch lau­fen­den Tou­ris­mus­sai­son ent­beh­ren kann. Nach Frankfurt fliegt zwei Mal ei­ne Bo­eing 767 hin und re­tour, das sind 220 Plät­ze zu­sätz­lich.

Gera­de die AUA mit ih­rem Stand­ort Wi­en zählt zu den Mit­aus­lö­sern des här­tes­ten Ar­beits­kamp­fes in der Ge­schich­te des Mut­ter­kon­zerns Luft­han­sa. Sie hat­te nach ei­nem jah­re­lan­gen Macht­kampf 2014 den (für die Fir­ma) güns­tigs­ten Ta­rif­ver­trag im Kon­zern aus­ge­han­delt. Die AUA will jetzt nicht nur über aus­ge­wähl­te neue Langstre­cken wach­sen, son­dern vor al­lem mit der Ent­sen­dung von AUA-Cr­ews un­ter der Flag­ge von Schwes­ter­ge­sell­schaf­ten. Nicht zu­fäl­lig in­stal­lier­te Luft­han­sa-Boss Sp­ohr die neue Bil­lig-Air­line Eu­ro­wings in Wi­en. Ge­gen sie läuft die Ver­ei­ni­gung Cock­pit Sturm.

Kla­gen ge­gen Ge­werk­schaft

Genau das nahm die Luft­han­sa am Di­ens­tag zum An­lass, um in Frankfurt und Köln einst­wei­li­ge Ver­fü­gun­gen ge­gen den Streik zu be­an-

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.