Jetzt lau­fen die Kon­trol­len in Spiel­feld

Die stei­ri­sche Po­li­zei be­fürch­tet, dass Spiel­feld zum neu­en Ni­ckels­dorf wird, und rüs­tet auf. Die ers­ten Flücht­lin­ge ha­ben be­reits die Gren­ze zu Kroa­ti­en über­quert.

Kleine Zeitung Steiermark - - | THEMA - HANS BREITEGGER, THO­MAS WIE­SER

Seit Mitt­woch­abend wird am Grenz­über­gang Spiel­feld kon­trol­liert. Je­der ein­zel­ne Wa­gen. Schon am frü­hen Abend bil­de­te sich ein ers­ter Stau. Die stei­ri­sche Po­li­zei rech­net in den nächs­ten Ta­gen mit bis zu 10.000 Flücht­lin­gen täg­lich. Hun­der­te ha­ben ges­tern die Gren­ze von Ser­bi­en nach Kroa­ti­en über­schrit­ten. „Durch die dich­te Gren­ze in Un­garn hat sich für uns die La­ge ver­än­dert“, sag­te der stell­ver­tre­ten­de Lan­des­po­li­zei­di­rek­tor Man­fred Ko­me­ri­cky. „Wir rech­nen stünd­lich da­mit, dass die ers­ten Flücht­lin­ge bei uns ein­tref­fen. Wir wol­len sie kon­trol­lie­ren und si­cher von A nach B brin­gen.“Die zwei­te mög­li­che Rou­te könn­te durch Kärnten füh­ren.

Die Grenz­kon­trol­len sol­len aber auch ver­hin­dern, dass Schlep­pern Tür und Tor of­fen ste­hen. Des­halb wird auch die grü­ne Gren­ze wie­der über­wacht. Der As­sis­tenz­ein­satz des Bun­des­hee­res sei fix, so Ko­me­ri­cky. Die ers­ten Sol­da­ten sol­len heu­te in Spiel­feld ein­tref­fen.

Oberst­leut­nant Hel­mut Leo­pold, Lei­ter des Grenz­re­fe­rats in der Lan­des­po­li­zei­di­rek­ti­on, kün­digt an: „Wir bau­en jetzt den Grenz­schutz suk­zes­si­ve auf. Er­for­dert es die La­ge, wird es auch auf an­de­ren stei­ri­schen Grenz­über­gän­gen Kon­trol­len ge­ben.“

Die Exe­ku­ti­ve rüs­tet sich für den mög­li­chen Flücht­lings­an­sturm. Je­ne stei­ri­schen Po­li­zis­ten, die bis­her in Ni­ckels­dorf ih­re bur­gen­län­di­schen Kol­le­gen un­ter­stützt ha­ben, wur­den ges­tern nach Spiel­feld ver­legt. Au­ßer­dem sol­len Po­li­zei­kräf­te aus den Bezirken in die Re­gi­on be­or­dert wer­den. Oberst­leut­nant Leo­pold: „Wenn wir da­mit nicht aus­kom­men, wer­den wir aus an-

Flücht­lin­ge wäh­len Rou­te über Kroa­ti­en. Oberst Joa­chim Hu­ber, Ge­ne­ral­ma­jor

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.