Die Maß Bier als Maß der Din­ge

1 Li­ter statt 1,069: Die Maß ist auch nicht mehr das, was sie ein­mal war.

Kleine Zeitung Steiermark - - TRIBÜNE - BEA­TE PICH­LER

Mer­ke: Ei­ne Maß stem­men und Maß hal­ten ha­ben nicht viel mit­ein­an­der zu tun. Zu­min­dest nicht beim Münch­ner Ok­to­ber­fest: Al­lein im Vor­jahr wur­den auf der „Wiesn“65.000 Hek­to­li­ter Bier aus­ge­schenkt – und das in­ner­halb von nur zwei Wo­chen.

Darf ’s heu­er noch ein bis­serl mehr sein? Man wird se­hen: „Ozapft is“ab Sams­tag – mehr als sechs Mil­lio­nen Be­su­cher wer­den bis zum 4. Ok­to­ber das Ge­län­de stür­men und dort mehr als sechs Mil­lio­nen Maß Bier lee­ren. Wenn auch nicht mehr im tö­ner­nen Maß­krug. Der hält den Gers­ten­saft zwar län­ger kühl – aber ob kor­rekt ein­ge­schenkt wor­den ist, das lässt sich auf den ers­ten Blick nicht er­ken­nen.

Wo­bei die Maß – an sich mit kur­zem a ge­spro­chen, in man­chen Ge­gen­den aber auch das Maß mit lan­gem a – ur­sprüng­lich ja men­gen­mä­ßig un­ter­schied­lich krü­ge mit dem je­wei­li­gen Pla­kat­mo­tiv des Ok­to­ber­fes­tes. Ei­ne ziem­lich bun­te An­ge­le­gen­heit in die­sem Jahr – als Münch­ner Wies­nkrug um rund 16 Eu­ro zu ha­ben. Da­ne­ben gibt’s au­ßer­dem noch Fest­krü­ge mit (Zinn-)De­ckel, den Wiesnwir­te-Fest­krug, Glä­ser in al­len Grö­ßen und so­gar ein Ok­to­ber­fest-Kaf­fee­hä­ferl. Fragt sich nur, wo­für.

Wo­bei es zu­ge­ge­be­ner­ma­ßen we­sent­lich wich­ti­ge­re Fra­gen zu klä­ren gibt. Näm­lich: Was kos­tet sie heu­er, die Maß Bier? Ups: Un­ter zehn Eu­ro ist kei­ne ein­zi­ge mehr zu ha­ben – und auch die um zehn gibt’s nur in ei­nem ein­zi­gen Zelt („Vin­zenz Murr“). Die teu­ers­te kos­tet 10,40 („Zur Brat­wurst“) – der Preis­schnitt liegt bei 10,22 Eu­ro pro Li­ter.

Un­ter die­sem Aspekt ha­ben ei­ne Maß stem­men und Maß hal­ten viel­leicht doch mehr mit­ein­an­der zu tun als ge­dacht.

Der Münch­ner Wies­nkrug – heu­te nur noch ein Samm­ler­stück

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.