ZUR PER­SON

Kleine Zeitung Steiermark - - TRIBÜNE -

Tom Cour­ten­ay, ge­bo­ren am 25. Fe­bru­ar 1937 in Hull, En­g­land. Kar­rie­re: Schau­spiel­stu­di­um in Lon­don; 1960 Büh­nen­de­büt in Edin­burgh; 1962 ers­ter Film und ers­te Haupt­rol­le („Pri­va­te Pot­ter“); 1983 Os­car-No­mi­nie­rung („The Dres­ser“); rund 30 Fil­me, zahl­rei­che Thea­ter­pro­duk­tio­nen. mi­nie­rung. Wie 1983 noch­mals in Pe­ter Ya­tes’ „The Dres­ser“. Für die­ses Film-Come­back nach zwölf Jah­ren Pau­se gab es auch ei­nen Gol­den Glo­be. Heu­er wur­de Cour­ten­ay für „45 Ye­ars“bei der Ber­li­na­le als bes­ter Schau­spie­ler aus­ge­zeich­net.

Das Ki­no war für Cour­ten­ay nie die Haupt­sa­che. Sei­ne gro­ße Lie­be ist das Thea­ter, auf der Büh­ne spiel­te er un­zäh­li­ge gro­ße Rol­len in Stü­cken von, na­tür­lich, Sha­ke­speare, Mo­liè­re, Kleist, Tsche­chow, Ib­sen, Shaw und vie-

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.