Ge­fei­ert wird im Wald und auf der Wie­se

Vor genau 10 Jah­ren wur­de die ers­te Gra­zer Wald­schu­le aus der Tau­fe ge­ho­ben. Das wird ge­fei­ert.

Kleine Zeitung Steiermark - - | GRAZ -

Im Wald und vom Wald ler­nen“, lau­tet das Mot­to der Wald­päd­ago­gik – nicht auf der Schul­bank oder im Grup­pen­raum, son­dern auf spie­le­ri­sche Wei­se sol­len die Kin­der den Wald er­for­schen und die Zu­sam­men­hän­ge in der Na­tur selbst ent­de­cken. Ei­ne wir­kungs­vol­le Um­welt­er­zie­hung kann am bes­ten durch un­mit­tel­ba­res Er­le­ben und ei­ge­nes Ent­de­cken er­fol­gen. Durch die di­rek­te Be­geg­nung mit dem Wald soll auch das Ver­ständ­nis für sei­nen Schutz und sei­ne Pfle­ge ge­för­dert wer­den, denn die Nä­he zum Wald er­weckt in den Kin­dern die Lie­be zur Um­welt und gleich­sam de­ren Ach­tung.

Man kon­zen­triert sich dar­auf, mit dem Wald zu ar­bei­ten und über ihn zu ler­nen. Ein Teil da­von sind au­ßer­dem Aspek­te der Um­welt­bil­dung. Dem­ent­spre­chend ist der Wald zen­tra­ler Ort und do­mi­nie­ren­des The­ma der Wald­päd­ago­gik. Las­sen auch Sie sich von der Na­tur be­ein­dru­cken und von den er­fah­re­nen Wald­päd­ago­gen die Welt er­klä­ren. AN­MEL­DUNG un­ter wald­schu­le@gbg.graz.at bzw. Tel. 0664-87 28 695.

GBG-Prok. K. Fritsch, Fi­nanz­stadt­rat G. Rüsch so­wie GBG-GF G. Hir­ner und der Team­lei­ter für den GBG-Forst­be­reich P. Be­denk

Nicht nur Kin­der sind für das Le­ben im Wald zu be­geis­tern – auch Er­wach­se­ne ler­nen nie aus

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.