+

Kleine Zeitung Steiermark - - MEINE KARRIERE - I NTERVIEW: LU­I­GI HEIN­RICH

Au­to­kli­ma­an­la­gen und Lkw-Küh­lun­gen.

Bit­te ein Blick auf ganz ak­tu­el­le tech­ni­sche Ent­wick­lun­gen. KRAT­KY: Bis vor et­wa vier Jah­ren gab es noch On-off-Ge­rä­te. Die lie­fer­ten hun­dert Pro­zent oder null, wa­ren da­her star­ke Strom­fres­ser. Seit dem 31. De­zem­ber 2013 ist der Im­port sol­cher Ge­rä­te ver­bo­ten.

Der Er­satz? KRAT­KY: Sind In­ver­ter-Ge­rä­te, sol­che An­la­gen kann ich von 30 bis 130 Pro­zent re­geln. Sie ver­brau­chen viel we­ni­ger Strom und sind, ge­fühlt, für den Kom­fort bes­ser. Durch we­ni­ger Ener­gie­be­darf sind auch die Emis­sio­nen ge­rin­ger. Zur Re­vo­lu­ti­on in der Käl­te­tech­nik ge­hört auch die von der EU vor­ge­schrie­be­ne Käl­te­mit­te­län­de­rung zur Ver­mei­dung von CO2-Aus­stoß und ozon­schä­di­gen­den Treib­haus­ga­sen. Das schlägt sich vor al­lem bei der Ge­wer­be­käl­te wie Tief- und Le­bens­mit­tel­küh­lung nie­der, bei Pro­zess­küh­lun­gen – wie et­wa bei Druck­ma­schi­nen, wo Al­ko­hol ge­kühlt wird, oder beim Schock­fros­ter, wo ei­ne ge­koch­te Kar­tof­fel in­ner­halb kür­zes­ter Zeit von 90 auf drei Grad Kern­tem­pe­ra­tur ge­bracht wird.

Wel­chen Be­reich in Ih­rem Be­ruf fin­den Sie be­son­ders span­nend? KRAT­KY: Wir stel­len Flug­si­mu­la­to­ren her, wo Kampf­pi­lo­ten, die sich mit dem Schleu­der­sitz raus­ka­ta­pul­tie­ren müs­sen, mit den Käl­te­ver­hält­nis­sen kon­fron­tiert wer­den. Da er­hält der Pi­lot plötz­lich ei­ne Kalt­du­sche von mi­nus 50 bis mi­nus 60 Grad. Die­se Käl­te­zo­nen durch­flog ja auch Fe­lix Baum­gart­ner bei sei­nem Sprung aus dem All.

Man ist täg­lich mit Tech­nik kon­fron­tiert, dem sprich­wört­li­chen Buch mit sie­ben Sie­geln, in dem fort­lau­fend neue Ka­pi­tel auf­ge­schla­gen wer­den. In­no­va­ti­on. Durch in­no­va­ti­ve An­la­gen­tech­nik kann man ei­nen ganz we­sent­li­chen Bei­trag zur Um­welt­qua­li­tät leis­ten.

wur­de am 1970 in Wi­en ge­bo­ren.

Volks­schu­le, AHS, All­ge­mein­me­cha­ni­ker­leh­re; nach dem Prä­senz­dienst Er­ler­nen der Käl­te­tech­nik. 1994/ 95 Meis­ter­prü­fung. Krat­ky ist seit­her auch mit Un­ter­neh­mens­prü­fung und Lehr­lings­aus­bil­dungs-prü­fun­gen be­fasst.

Selbst­stän­dig­keit ab 1994, im Jahr 2000 Ver­kauf des Un­ter­neh­mens. Fünf Jah­re Ar­beit bei der Fir­ma Do­nau­käl­te. 2006 er­neut Selbst­stän­dig­keit, 2007 Grün­dung ei­ner Gm­bH, 2009 Grün­dung der Fir­ma Kli­ma­part­ner (Groß­han­del für Käl­te- und Kli­ma­tech­nik), 2014 kam Kli­ma­part­ner auch nach Bra­tis­la­va, 2015 Grün­dung von KK Tra­ding (Ein­kaufs­ge­sell­schaft in der Slo­wa­kei).

Her­aus­for­de­run­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.