„Nicht ir­gend­ein Gsch­nas“

Bot­schaf­ten mit Zu­cker­guss: VIP-Emp­fang und Pro­mi­ko­chen stan­den beim Auf­stei­rern im Zei­chen der Flücht­lings­kri­se.

Kleine Zeitung Steiermark - - | STEIERMARK - NI­NA MÜL­LER

Zünf­tig­ze­le­brie­ren, wäh­rend Zig­tau­sen­de Schutz­su­chen­de ver­zwei­felt über die Gren­zen strö­men, darf man das? Von die­sem The­ma war der Emp­fang im Gra­we-Hof be­stimmt. Her­mann Schüt­zen­hö­fer ant­wor­te­te mit ei­nem kla­ren Ja: „Das Auf­stei­rern ist ja nicht ir­gend­ein Gsch­nas, son­dern das In-die-Aus­la­ge-Stel­len von Men­schen, die hart ar­bei­ten und sich das Fei­ern ver­dient ha­ben. In Zei­ten wie die­sen, wo wir al­le ein biss­chen ir­ri­tiert sind, brau­chen wir die Ge­mein­schaft“, so der Lan­des­haupt­mann. Noch stark un­ter dem Ein­druck der Bil­der von den stei­ri­schen Gren­zen stand et­wa So­zi­al­lan­des­rä­tin Do- ris Kam­pus, die sich am Vor­mit­tag dort selbst ein Bild ge­macht hat­te. Vi­ze-LH Michael Schick­ho­fer („Hier muss man sich ein­fach wohl­füh­len, wenn man die Stei­er­mark im Her­zen trägt“) war eben­so da­bei wie Land­tags­prä­si­den­tin Bet­ti­na Voll­ath, Lan­des­rat Jo­hann Seit­in­ger und die Klub- ob­leu­te Han­nes Schwarz (SPÖ), Bar­ba­ra Ei­bin­ger (ÖVP) und Ma­rio Ku­na­sek (FPÖ). Auf­fal­lend: Grü­ne und KPÖ fehl­ten dies­mal ge­schlos­sen.

Im­Hof der Land­wirt­schafts­kam­mer leg­ten sich pro­mi­nen­te Kö­che ins Zeug für die Flücht­lings­hil­fe. Es ging dar­um, Leb­ku­chen­her­zen zu ver­zie­ren, die zu­guns­ten der Ca­ri­tas ver­kauft wur­den. Bür­ger­meis­ter Sieg­fried Nagl schrieb die Na­men sei­ner En­kerln mit Zu­cker­guss, Schüt­zen­hö­fer („na ja, für die Teil­nah­me­be­stä­ti­gung reicht’s“) mal­te Her­zeln auf die Her­zen, von Kam­mer­amts­di­rek­tor Wer­ner

Es fliegt, es fliegt – die Tanz­part­ne­rin! Un­glaub­lich, die­se Akro­ba­tik. Aber wie man sieht, ha­ben die Her­ren die Da­men gut im Griff

Ganz schön stür­misch, die Zei­ten . . .

Sprit­zi­ge Er­öff­nung: Sieg­fried Nagl und Chris­ti­an Buch­mann mit den Or­ga­ni­sa­to­ren

Fe­sche Tracht, tie­fer Blick, gut im Takt – so lässt sich’s fei­ern

Nein, nicht hoch­tra­bend, son­dern ein­fach nur hoch zu Ross, die Da­me

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.