Mo­tor-Sport

Kleine Zeitung Steiermark - - SPORT - GER­HARD HOFSTÄDTER

In der For­mel 1 ist es doch so, dass mo­men­tan Ver­hand­lun­gen hin­ter den Ku­lis­sen span­nen­der sind als so man­ches Ren­nen. In der EgoDis­zi­plin ist Kom­pro­miss ein Fremd­wort. Das Mot­to heißt: Wer zwingt wem sei­ne Be­din­gun­gen auf ?

Red Bull droht seit Jah­res­be­ginn mehr oder we­ni­ger mit dem Aus­stieg, wenn die hal­be For­mel 1 nicht nach der Pfei­fe des Teams aus dem Re­tor­ten­ort Mil­ton Keynes tanzt. Zu­erst wur­de Re­nault un­ter Druck ge­setzt. In­ner­halb ei­nes Jah­res hat man die Er­folgs­jah­re zwi­schen Red Bull und Re­nault ver­ges­sen. Au­to­fah­rer sind schlech­te Ver­lie­rer. So wur­de ge­for­dert: Ein Mer­ce­des-Mo­tor oder wir ge­hen. Ein Fer­ra­ri-Mo­tor her, oder wir tre­ten ab. Es riecht stark nach Er­pres­sung. nd weil das VW-Au­diAVL-Red-Bull-Il­morMo­tor-Ge­rücht nicht ver­stum­men will, zö­gern die En­ga­gier­ten. Wer will schon in ei­ner Über­gangs­zeit Red Bull al­le Ge­heim­nis­se auf die Na­se bin­den. Selbst Au­di wird sich ein En­ga­ge­ment wohl über­le­gen, zu nah liegt die Bla­ma­ge (sie­he Hon­da). Der For­mel 1 dro­hen die Mo­to­ren aus­zu­ge­hen.

Und da­mit die Teams. Nimmt Red Bull ge­mein­sam mit To­ro Ros­so Ab­schied, über­nimmt Re­nault nicht den an­ge­schla­ge­nen Lo­tus-Renn­stall, blei­ben für 2016 nur acht Teams. Ei­ne Bank­rott-Er­klä­rung oder der Schritt in ei­nen an­triebs­lo­sen Mo­tor-Sport. Viel­leicht war die Hy­brid­Tech­no­lo­gie ein zu gro­ßer Sprung in die Zu­kunft.

USie er­rei­chen den Au­tor un­ter

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.