Ro­te La­ter­ne, aber nicht Alarm­stu­feRot

Die Graz 99ers rei­sen heu­te als Schluss­licht und oh­ne drei Stüt­zen nach Linz. Nach der fünf­ten Run­de im Gr­und­durch­gang ist in Lie­benau al­les ru­hig.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIRER- SPORT - GE­ORG MICHL

Na­mas­te. Nach fünf ge­spiel­ten Run­den in der EBEL ge­ben sich die Graz 99ers nach au­ßen ge­las­se­ner als ei­ne Grup­pe bud­dhis­ti­scher Mön­che auf Bal­dri­an. Da­bei ist die La­ge ei­gent­lich al­les an­de­re als be­ru­hi­gend: Graz hat nach vier Nie­der­la­gen im Gr­und­durch­gang der EBEL die ro­te La­ter­ne in der Hand – Alarm­stu­fe Rot gibt es aber nicht. „Es klingt viel­leicht ein we­nig ver­mes­sen, aber ob man in die­ser Pha­se der Meis­ter­schaft Letz­ter ist oder nicht, ist ei­gent­lich nicht aus­sa­ge­kräf­tig. Bis zur ver­gan­ge­nen Run­de war Salz­burg hin­ten“, sagt 99ers-Ma­na­ger Bernd Voll­mann, „in den kom­men­den Wo­chen wer­den die Plät­ze be­zo­gen.“

Heu­te gas­tie­ren die Gra­zer in Linz – wie schon bei der 1:4-Nie­der­la­ge in Znaim feh­len drei Leis­tungs­trä­ger: die bei­den an­ge­schla­ge­nen Le­gio­nä­re Vic­tor Pa­ne­lin Borg und Matt For­na­ta­ro so­wie Ste­phen Wer­ner. Die ers­ten bei­den wa­ren beim bis­lang ein­zi­gen Sieg – just in Linz – noch da­bei. Das macht die Si­tua­ti­on nicht ein­fa­cher. „In der ver­gan­ge­nen Sai­son hät­ten in so ei­nem Spiel die bei­den wohl ge­spielt. Aber heu­er wol­len wir, dass die Spie­ler ih­re Ver­let­zun­gen zu 100 Pro­zent aus­ku­rie­ren“, er­klärt Voll­mann.

So­mit wer­den die jun­gen Spie­ler von Trai­ner Todd Bjorkstrand wie­der mehr Eis­zeit be­kom­men – wie von der Ver­eins­füh­rung zu Sai­son­be­ginn ge­for­dert wur­de. An Bjorkstrand wird wei­ter­hin nicht ge­rüt­telt und ge­bets­müh­len­ar­tig wird dem US-Ame­ri­ka­ner das Ver­trau­en aus­ge­spro­chen. Ei­ne Dead­line gibt es nicht, und so wird der Mann aus Min­nea­po­lis in den kom­men­den Wo­chen wohl nicht an Punk­ten ge­mes­sen, son­dern dar­an, ob es ei­ne po­si­ti­ve Ent­wick­lung in der Mann­schaft gibt. „Die Si­tua­ti­on ist für uns nicht be­un­ru­hi­gend. Wir ha­ben ja schon vor der Sai­son ge­sagt, dass es schwie­rig wird, und genau das ist pas­siert“, sagt Voll­mann. 99ers-Ma­na­ger Bernd Voll­mann

Schie­ßen

In den fünf bis­he­ri­gen Par­ti­en ha­ben die Gra­zer gera­de ein­mal sie­ben To­re er­zielt – der schlech­tes­te Wert der Li­ga. „Wir müs­sen viel mehr Chan­cen kre­ieren und den Puck öf­ter vor das geg­ne­ri­sche Tor brin­gen“, sagt Jo­nas Alm­torp. Der Schwe­de trug sich ne­ben Mor­ten Poul­sen (3) so­wie Mi­ke Litt­le, Patrick Whi­te und Da­ni­el Nat­ter bis­lang in die Schüt­zen­lis­te ein. „Wir sind trotz al­lem top­mo­ti­viert und wol­len ein zwei­tes Mal bin­nen kur­zer Zeit in Linz punk­ten.“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.