Ak­tiv in den Le­bens­abend

Christine Foscht und Irmgard Pum­per­nik en­ga­gie­ren sich seit 50 Jah­ren für äl­te­re Men­schen. Nun gab es für bei­de das Gol­de­ne Eh­ren­zei­chen. 1. Ok­to­ber um 18.00 Uhr

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK - BAR­BA­RA KLU­GER

Sie war erst 16, als sie dem da­mals neu ge­grün­de­ten Gra­zer Ver­ein „Ak­ti­ver Le­bens­abend“bei­trat, der sich seit nun­mehr 50 Jah­ren um ei­ne ab­wechs­lungs­rei­che und ak­ti­ve Frei­zeit­ge­stal­tung für die äl­te­re Ge­ne­ra­ti­on ein­setzt. „Da­mals frag­ten mich mei­ne Freun­din­nen, ob ich ei­nen Vo­gel hab“, er­zählt Christine Foscht (66) und lacht herz­lich. „Doch der äl­te­re Mensch hat mich schon im­mer fas­zi­niert. Er weiß viel, kennt sich ein­fach aus und man kann tol­le Ge­sprä­che füh­ren.“

25 Jah­re lang hat sie ei­ne der heu­te 12 Grup­pen be­treut, in der die Men­schen – vor al­lem die, die nie­man­den mehr ha­ben – wö­chent­lich zu­sam­men­tref­fen. Auch Vor­trä­ge, ge­mein­sa­me Aus­flü­ge und klei­ne­re Rei­sen ste­hen fix auf dem Pro­gramm. „Je­de Grup­pe ist wie ei­ne Fa­mi­lie und küm­mert sich um je­den Ein­zel­nen. Das ist so schön.“

Seit vie­len Jah­ren ist Foscht auch stell­ver­tre­ten­de Ob­frau des Ver­eins. Ihr En­ga­ge­ment hat sie nie be­reut, im Ge­gen­teil: „Ich ha­be so viel mit­ge­nom­men aus der Tä­tig­keit und ich be­kom­me auch so viel wie­der zu­rück – vor al­lem Dank­bar­keit!“

Gol­de­nes Eh­ren­zei­chen

Jetzt fei­er­te der Ver­ein ge­mein­sam mit den rund 400 Mit­glie­dern sein Ju­bi­lä­um in der Au­la der Gra­zer Uni­ver­si­tät. Aus die­sem An­lass be­kam Christine Foscht von Bür­ger­meis­ter Sieg­fried Nagl das Gol­de­ne Eh­ren­zei­chen der Stadt Graz ver­lie­hen. Ge­ehrt wur­de auch Irmgard Pum­per­nik (77). Auch sie ist seit 50 Jah­ren im Ver­ein. 15 Jah­re lang hat sie den Mit­glie­dern leist­ba­re Fuß­pfle­ge an­ge­bo­ten. „Das gab’s da­mals ja kaum. Sie woll­te den Men­schen was Gu­tes tun und mach­te ih­nen die Fü­ße“, sagt Foscht.

Ei­ne 50-jäh­ri­ge Freund­schaft ver­bin­det die bei­den Frau­en, seit sie sich im Ver­ein ken­nen­ge­lernt ha­ben. „Der Ver­ein liegt uns bei­den sehr am Her­zen. Wir hof­fen, dass sich auch in Zu­kunft vie­le eh­ren­amt­li­che Hel­fer fin­den, die das wei­ter­tra­gen.“

Christine Foscht (links) und Irmgard Pum­per­nik

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.