Span­nen­de, neue Ide­en

Kleine Zeitung Steiermark - - | GRAZ -

Kleiderkreisel: „Wir ma­chen Se­cond­hand zur ers­ten Wahl“, lau­tet das Mot­to der On­li­neTausch-Platt­form „Kleiderkreisel“– und 8,5 Mil­lio­nen Mit­glie­der welt­weit sind da­bei (www.kleiderkreisel.at). Ähn­lich funk­tio­nie­ren das Ham­bur­ger In­ter­net­por­tal „Klei­de­rei“oder die Stock­hol­mer „Klei­derBi­b­lio­thek“La­ne­gar­de­ro­ben: Bei Letz­te­rer kann man ge­gen ei­ne Mit­glieds­ge­bühr Klei­dung vier Wo­chen lang aus­lei­hen. Gen­byg: Hin­ter die­sem Na­men steckt Dä­ne­marks größ­tes On­line-An­ge­bot für ge­brauch­te „Bau­ma­te­ria­li­en“– von Tü­ren über Schil­der bis zu Stie­gen. www.gen­byg.dk. Ge­schenk­pa­pier: Dass wie­der­ver­wert­ba­re Ma­te­ria- li­en buch­stäb­lich ein Ge­schenk sein kön­nen, sieht man un­ter www.wrap­sacks.com. Trink­was­ser: In Ve­ne­dig wer­den auf Stadt­plä­nen öf­fent­li­che Brun­nen her­vor­ge­ho­ben – da­mit will man gera­de Tou­ris­ten da­zu be­we­gen, wie­der­be­füll­ba­re Trink­fla­schen zu nüt­zen. Ein­pack­tü­ten: Die­se Pa­pier­sa­ckerln stellt die Evan­ge­li­sche Kir­che von West­fa­len zur Ver­fü­gung, da­mit vor al­lem bei Ge­mein­de­fes­ten Es­sens­res­te kom­mod mit nach Hau­se ge­nom­men wer­den kön­nen. Sew Good: Via In­ter­net wer­den Näh­tech­ni­ken ge­zeigt und Work­shops an­ge­bo­ten, um ei­gen­hän­dig neue Klei­der oder auch Ta­schen an­zu­fer­ti­gen – so­wie al­te zu er­neu­ern. Mehr un­ter www.sew­good­goods.org. Re­pa­ra­tur­netz­werk: Vom de­fek­ten Fahr­rad bis zum ka­put­ten Fern­se­her: Das Wie­ner Re­pa­ra­tur-Netz­werk lis­tet Be­trie­be auf, die hel­fen.

So funk­tio­niert „Kleiderkreisel“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.