In Kapfenberg streik­te der Korb, Sieg für Fürs­ten­feld

Kapfenberg sieg­te ge­gen den UBSC Graz 73:62, Fürs­ten­feld fei­er­te ei­nen 80:71-Heim­er­folg ge­gen Klos­t­er­neu­burg.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIRER-SPORT -

BAS­KET­BALL

Mit 37 Mi­nu­ten Ver­spä­tung wur­de das Stei­rer-der­by in der ABL zwi­schen den Kapfenberg Bulls und dem UBSC Graz an­ge­pfif­fen. Der Grund: Bei ei­nem Korb ist die Fe­der ge­bro­chen, er muss­te aus­ge­tauscht wer­den. Und die­ser Tausch war ein wah­rer Kraft­akt, bei dem Hal­len­wart, Kap­fen­bergs Nach­wuchs­trai­ner und -spie­ler, der Mas­seur und der Spiel­kom­mis­sar Hand an­le­gen muss­ten. Hät­ten die Kap­fen­ber­ger acht Mi­nu­ten län­ger ge­braucht, wä­re das Spiel straf­ve­ri­fi­ziert wor­den. Die Fans blie­ben aber ge­dul­dig und spen­dier­ten Sze­nen­ap­plaus.

Die Par­tie konn­te dann aber doch auf dem Spiel­feld ent­schie­den wer­den und da la­gen die Kap­fen­ber­ger be­reits nach dem ers­ten Vier­tel neun Punk­te in Füh­rung. Die Gra­zer konn­ten den Rück­stand nicht mehr auf­ho­len und muss­ten mit ei­nem 62:73 (29:40) die Heim­rei­se an­tre­ten. „Der Schlüs­sel war, dass wir An­ton Ma­resch ge­stoppt ha­ben. Wir ha­ben aber den­noch zu vie­le ein­fa­che Kör­be be­kom­men“, sagt Kap­fen­bergs Mi­lan Steg­n­jaic. Ma­resch: „Kapfenberg hat uns gut stu­diert und un­se­re Stär­ken gut neu­tra­li­siert.“

Die Fürs­ten­feld Pan­thers fei­er­ten ei­nen 80:71 (42:41)-Heim­sieg ge­gen Klos­t­er­neu­burg. „Die­ser Sieg war wich­tig, auch fürs Selbst­ver­trau­en“, sagt Pan­thers-prä­si­dent Karl Som­mer.

Chris­toph Heigl Kraft­akt: Der Korb in Kapfenberg muss­te aus­ge­tauscht wer­den HEIGL

Die Gra­zer hat­ten al­len Grund zur Freu­de: Das Team von Doug Ma­son hol­te ge­gen den VSV ein 5:2 GEPA (2)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.