Viel be­schäf­tig­ter Krea­tiv­kopf

Kin­der­buch­au­to­rin Ka­rin Am­me­rer aus Ka­in­dorf bei Hart­berg hat sich li­te­ra­risch der Flücht­lings­pro­ble­ma­tik an­ge­nom­men. „Auf der Flucht“heißt ih­re Neu­er­schei­nung.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK - Von Franz Brug­ner

STEIRERIN DES TA­GES

arin Am­me­rer scheint über ei­nen spru­deln­den in­ne­ren Ener­gie­brun­nen zu ver­fü­gen. In den letz­ten zwölf Jah­ren hat sie ins­ge­samt 41 Bü­cher ge­schrie­ben, sie ab­sol­viert mitt­ler­wei­le mehr als 300 Le­se­auf­trit­te pro Jahr, ist zwei­fa­che Mut­ter, ar­bei­tet als eh­ren­amt­li­che Bi­b­lio­the­ka­rin in ih­rem Hei­mat­ort und ist oben­drein Ob­frau beim Tou­ris­mus­ver­band Hart­ber­ger­land. Zu schaf­fen ist das nur, wenn Ar­beit wie ei­ne sü­ße Pra­li­ne schmeckt. Das tut sie an­schei­nend für den viel be­schäf­tig­ten Krea­tiv­kopf, für den Frei­zeit ein ra­res Gut ist.

Da nach Ab­sol­vie­rung der Päd­ago­gi­schen Aka­de­mie in Graz kei­ne freie Stel­le auf sie war­te­te, be­gann Am­me­rer in ei­nem Nach­hil­fein­sti­tut zu ar­bei­ten. Dort wur­de sie mit vie­len lern­schwa­chen Kin­dern kon­fron­tiert, die Le­sen nicht auf ih­rer Agen­da ste­hen hat­ten. Um sie zu mo­ti­vie­ren, schrieb Am­me­rer ei­ne De­tek­tiv­ge­schich­te für sie. Die­se fand gro­ßen An­klang. Da­durch er­mu­tigt, schick­te sie ihr Ma­nu­skript an ei­nen Ver­lag, der so­fort an­biss. Das war der Be­ginn von Am­me­rers un­ge­plan­ter Kar­rie­re als Au­to­rin.

Die Idee, ein Kin­der­buch über Kriegs­flücht­lin­ge zu schrei­ben, ver­dich­te­te sich bei Am­me­rer durch ihr per­ma­nen­tes En­ga­ge­ment für Asyl­wer­ber. „Vor nun­mehr 15 Jah­ren, als vie­le Tsche­tsche­nen nach Ös­ter­reich ka­men, be­gann ich, Deutsch­kur­se für Flücht­lin­ge zu ge­ben. Das tue ich jetzt noch“, er­zählt die Ka­in­dor­fe­rin, die 2016 mit zwei Freun­din­nen den ge­mein­nüt­zi­gen

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.