Stei­rer-trio brennt aufs Heim­ren­nen

Drei Stei­rer sind heu­te beim Welt­cup der al­pi­nen Snow­boar­der in Bad Gas­tein am Start.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIRER-SPORT -

Gleich zwei Be­wer­be vor hei­mi­schem Pu­bli­kum be­strei­ten die ös­ter­rei­chi­schen Snow­boar­der. Heu­te (14 Uhr Qua­li­fi­ka­ti­on/19 Uhr Fi­na­le Top 16, ORF eins li­ve) steht in Bad Gas­tein ein Par­al­lel­sla­lom auf dem Pro­gramm, am Mitt­woch folgt der Te­am­be­werb (13.30 Uhr). Mit Se­bas­ti­an Kis­lin­ger, Lu­kas Schnee­ber­ger und Ar­vid Au­ner ste­hen auch drei Stei­rer im Ösv-auf­ge­bot. Und al­le drei hof­fen, beim Heim­ren­nen ih­re bis­he­ri­gen Leis­tun­gen top­pen zu kön­nen.

„Ich will die Top 16 er­rei­chen. Die ers­ten Ren­nen wa­ren nicht so er­freu­lich“, sagt Kis­lin­ger, der die bis­he­ri­gen bei­den Welt­cup-be­wer­be auf Platz 18 bzw. 32 be­en­de­te. „Ich hat­te am An­fang nicht die Si­cher­heit und dann hat sich der Wurm zum nächs­ten Ren­nen durch­ge­zo­gen“, er­zählt Kis­lin­ger, der das heu­ti­ge Ren­nen aber auch ge­nie­ßen will.

Schnee­ber­ger ha­dert eben­falls mit den bis­he­ri­gen Er­geb­nis­sen. „Ich bin nicht zu­frie­den mit den Renn­leis­tun­gen. Da muss ich dran ar­bei­ten“, sagt der 22-Jäh­ri­ge, der sich ei­nen „so­li­den ers­ten Lauf“er­hofft und sich für den zwei­ten qua­li­fi­zie­ren will. „Das Fi­na­le wä­re dann das Zu­ckerl.“War­um es heu­er bis­lang nicht so gut ge­lau­fen ist? „Ich glau­be, es liegt am Kopf. Ich baue mir selbst viel Druck auf. Aber da muss man dran­blei­ben, ir­gend­wann geht der Knopf auf.“

Der drit­te Stei­rer im Bun­de, Ar­vid Au­ner, wird heu­te sein erst sechs­tes Welt­cup­ren­nen be­strei­ten. Bes­tes Er­geb­nis bis­lang: Platz 17 im De­zem­ber in Cor­ti­na d’am­pez­zo. In Bad Gas­tein will er „wie­der un­ter die Top 32 kom­men und al­les ge­ben, um in die Top 16 rein­zu­fah­ren“. San­dra Ma­the­litsch

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.