Ös­ter­rei­chi­sches Know-how für den Wun­der­bau

Die Ham­bur­ger Elb­phil­har­mo­nie wird heu­te fei­er­lich er­öff­net. Im High­tech-wun­der steckt auch viel Know-how aus Ös­ter­reich. Von der Büh­nen­tech­nik bis hin zur Be­leuch­tung.

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT - Von Man­fred Neu­per und As­trid Jä­ger

Der jah­re­lan­ge Ver­druss scheint ei­ner Wel­le der Eu­pho­rie ge­wi­chen zu sein: Heu­te wird die Ham­bur­ger Elb­phil­har­mo­nie fei­er­lich er­öff­net. Die Zu­schrei­bung „Kon­zert­haus der Su­per­la­ti­ve“ver­dankt das au­gen­fäl­li­ge Ge­bäu­de am Ham­bur­ger Ha­fen aber nicht nur sei­ner ar­chi­tek­to­ni­schen Äs­t­he­tik, son­dern auch sei­ner Vor­ge­schich­te. Un­term Strich dau­er­te der Bau um sie­ben Jah­re län­ger als einst ge­plant und die Kos­ten ha­ben sich ver­zehn­facht (!) – von 77 auf nun­mehr 789 Mil­lio­nen Eu­ro. Im Vor­feld der Er­öff­nung wur­de die­ses De­ba­kel je­doch im­mer stär­ker über­strahlt. Denn auch die „in­ne­ren Wer­te“der be­reits jetzt als „Wun­der der Klang­kunst“und „High­tech-hoch­haus“ge­fei­er­ten Elb­phil­har­mo­nie sind be­acht­lich. Ei­nen Bei­trag da­zu ha­ben auch ös­ter­rei­chi­sche Un­ter­neh­men ge­leis­tet.

So kom­men die spek­ta­ku­lä­ren Büh­nen­an­la­gen – so­wohl für den gro­ßen Kon­zert­saal als auch für den klei­nen Saal – vom hei­mi­schen Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men Waa­gner-bi­ro. „Wir ha­ben die Büh­nen­tech­nik der zwei Kon­zert­sä­le nach dem mo­derns­ten Stand der Tech­nik fer­tig­ge­stellt. Die Her­aus­for­de-

Spek­ta­ku­lä­re Büh­nen­an­la­gen für die Elb­phil­har­mo­nie kom­men von Waa­gner­bi­ro, we­sent­li­che Tei­le der In­nen­be­leuch­tung von Zum­to­bel

APA; ZUM­TO­BEL

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.