Uni­credit: Mil­li­ar­den-ka­pi­tal­er­hö­hung ge­neh­migt

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT | 31 -

MAI­LAND

Haupt­ver­samm­lung der Uni­credit-ak­tio­nä­re hat am Don­ners­tag ei­ner Ka­pi­tal­er­hö­hung von 13 Mil­li­ar­den Eu­ro zu­ge­stimmt. Für die Ka­pi­tal­auf­sto­ckung, Eck­pfei­ler des im De­zem­ber vor­ge­stell­ten Ent­wick­lungs­plans der Bank-aus­tria-mut­ter, stimm­ten 99,6 Pro­das zent der an­we­sen­den Ak­tio­nä­re, die 52 Pro­zent des Uni­credit-ka­pi­tals ver­tre­ten. Die Ka­pi­tal­er­hö­hung ist nö­tig, weil die Bank sich in den kom­men­den Jah­ren von not­lei­den­den Kre­di­ten in Hö­he von 23,7 Mil­li­ar­den Eu­ro tren­nen will. Gleich­zei­tig setzt die Uni­credie dit den Spar­stift an. In Ita­li­en fal­len 3900 Jobs der Re­struk­tu­rie­rung zum Op­fer, mit­samt den bis­he­ri­gen Stel­len­strei­chun­gen wird die Groß­bank bis 2019 rund 9400 Be­schäf­tig­te we­ni­ger ha­ben. In Ös­ter­reich soll die Zahl der Mit­ar­bei­ter um 19 Pro­zent sin­ken.

Uni­credit-boss Je­an Pier­re Mus­tier wur­de im Amt be­stä­tigt AFP

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.