Die Steu­er­re­form sorgt für vol­le Ur­laubs­kas­sen

Rue­fa star­tet sehr op­ti­mis­tisch ins Jahr. Der Ter­ror hält nicht vom Rei­sen ab, lenkt die Ur­lau­ber­strö­me nur um.

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT -

kehrs­bü­ro-che­fin Hel­ga Freund – Rue­fa ge­hört zur Ver­kehrs­bü­ro­g­rup­pe – op­ti­mis­tisch ins Jahr star­ten. Ga­ben vor ei­nem Jahr nur 19 Pro­zent an, ein Ur­laubs­bud­get von mehr als 2000 Eu­ro zu ha­ben, schnell­te die­ser Wert auf 30 Pro­zent in die Hö­he. Vie­le pro­fi­tie­ren von der Steu­er­re­form, auch die nied­ri­gen Zin­sen be­flü­gel­ten die Rei­se­lust, so Freund. Kei­ne Brem­se ist der Ter­ror, das Aus­weich­ver­hal­tung Rich­tung si­che­rer Des­ti­na­tio­nen ist in­zwi­schen sehr stark aus­ge­prägt. Fa­mi­li­en steu­ern ih­re Ur­laubs­zie­le auch öf­ter mit dem Au­to an. Da­von pro­fi­tiert Ös­ter­reich selbst. Der­zeit ist laut Freund die Nach­fra­ge eben­so stark wie im Spit­zen­tou­ris­mus­jahr 2016. Freund führ­te ne­ben dem Si­cher­heits­fak­tor das stim­mi­ge Preis-leis­tungs-ver­hält­nis an. Ver­kehrs­bü­ro­che­fin Hel­ga Freund

Tür­kei­bu­chun­gen ließ Freund ex­tra zum gest­ri­gen Be­ginn der Wie­ner Fe­ri­en­mes­se aus­he­ben: Sie lie­gen um 62 Pro­zent hin­ter dem Vor­jahr, wo es schon ein zwölf­pro­zen­ti­ges Mi­nus ge­ge­ben hat­te.

Hel­ga Freund ist trotz­dem mehr als zu­frie­den mit den ge­sam­ten Bu­chungs­zah­len, denn im­mer­hin 30 Pro­zent der Bu­chun­gen für die Som­mer­mo­na­te sei­en be­reits fi­xiert. Sie be­stä­tig­te zu­dem, was schon der Rei­se­ver­band ge­mel­det hat­te: Vor al­lem Fa­mi­li­en woll­ten of­fen­bar nicht wie im vo­ri­gen Som­mer die Er­fah­rung ma­chen, Ge­wünsch­tes nicht mehr zu be­kom­men. Clau­dia Haa­se

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.