Im Kampf um Bo­nus­punk­te war­tet der Spit­zen­rei­ter

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIRER-SPORT -

Auf zum Team der St­un­de in den 20. Wie­ner Ge­mein­de­be­zirk heißt es heu­te für die 99ers. „Wi­en hat ei­nen su­per Lauf, bei de­nen scheint al­les zu funk­tio­nie­ren“, sagt Ver­tei­di­ger Tho­mas Pöck, „aber wer weiß, viel­leicht kön­nen wir ih­nen ja ein Bein stel­len“. Wäh­rend es für Le­a­der Wi­en um die 100Punk­te-mar­ke geht, spie­len die Gra­zer noch um Bo­nus­zäh­ler für die Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de. „Für uns sind die letz­ten bei­den Par­ti­en sehr, sehr wich­tig, um uns in Po­si­ti­on zu brin­gen. Ein paar Ex­tra­punk­te hel­fen si­cher in der un­te­ren Grup­pe.“

Für Trai­ner Doug Ma­son be­ginnt mit der Qua­lirun­de ei­ne neue Pha­se: „Als ich in Graz be­gon­nen ha­be, wa­ren wir un­ter Druck sehr chao­tisch. Wir ha­ben jetzt mehr Ru­he, um ein gu­tes Zu­spiel an­zu­brin­gen oder et­was auf­zu­bau­en. Nun müs­sen wir in Be­we­gung blei­ben und im­mer wie­der hart ar­bei­ten. Be­reit sein, ein­an­der zu hel­fen und in der Nä­he zu sein, um den kur­zen Pass spie­len zu kön­nen. Wir müs­sen den Mut ha­ben, das Spiel zu ma­chen.“

Zur Su­che nach ei­nem Ver­tei­di­ger sagt der Trai­ner: „Ich neh­me nicht ein­fach ei­nen Spie­ler, nur weil wir ei­nen brau­chen. Es muss ein Spie­ler sein, der uns auch wirk­lich hel­fen kann. Die Che­mie in der Ka­bi­ne ist mo­men­tan sehr gut und ich will die Stim­mung nicht mit ei­nem Spie­ler ka­putt ma­chen, der nicht zu uns passt.“Am Sonn­tag war­tet dann noch Fe­her­var aus­wärts (17 Uhr). Ge­org Michl

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.