Das Schlach­ten von Il­lu­sio­nen

Wo­hin sich die De­bat­te ent­wi­ckeln müss­te.

Kleine Zeitung Steiermark - - MEINUNGEN 13 -

DNie Kin­der des nor­we­gi­schen Kin­der­gar­tens Gran­stub­ben wis­sen nun ge­nau, wo­her das Fleisch auf ih­ren Tel­lern und der Pelz an ih­ren Ja­cken stammt. Sie wa­ren da­bei, als Ren­tie­re ge­schlach­tet wur­den und ha­ben da­nach ge­hol­fen, sie zu zer­le­gen.

Das Echo im In­ter­net ist ge­wal­tig. Vie­le sind ent­setzt, for­dern, dass un­schul­di­gen Kin­dern der An­blick des Blut­ba­des er­spart blei­ben müs­se. An­de­re be­grü­ßen das un­mit­tel­ba­re Er­grün­den des Kreis­laufs von Le­ben und Tod. Kaum je­mand spricht da­von, dass das Tö­ten von ein paar in der frei­en Na­tur le­ben­den Ren­tie­ren auf ei­ner Farm im Wald nichts mit un­se­ren in­dus­tri­ell-op­ti­mier­ten Schlacht­hö­fen oder Pelz­far­men zu tun hat. Mit künst­li­chen Be­f­ruch­tun­gen im Ak­kord, mit dem Her­an­wach­sen in Gestank und Dun­kel­heit, mit Kraft­fut­ter, dem mil­lio­nen­fa­chen Schred­dern von Kü­ken oder Tier­trans­por­ten. icht als Kin­der, aber als Ju­gend­li­che soll­ten wir al­le ein­mal ei­nen Schlacht­hof be­su­chen, denn die Wahr­heit ist dem Men­schen be­kannt­lich zu­mut­bar. Mat­thi­as Reif

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.