STEI­RER DES TA­GES Ret­tung in letz­ter Se­kun­de

Der Feu­er­wehr­mann Franz Gans­ter (40) ret­te­te ei­nem Kr­an­fah­rer das Le­ben. Da­für wur­de er nun aus­ge­zeich­net.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK - Von Gün­ter Pilch

Die­sen Mitt­woch­mor­gen wird Franz Gans­ter lan­ge nicht ver­ges­sen. Ge­gen 8.30 Uhr rück­te der 40-jäh­ri­ge Ober­lösch­meis­ter am 3. Au­gust des Vor­jah­res ge­mein­sam mit sei­nen Ka­me­ra­den der Feu­er­wehr Lan­gen­wang zu ei­nem Un­fall aus, der sich auf ei­ner Stra­ße ne­ben der S 6 er­eig­net hat­te. Ein Kr­an­wa­gen war mit der vor­bei­füh­ren­den 110kv-strom­lei­tung der ÖBB in Be­rüh­rung ge­kom­men. „Als wir hin­ge­kom­men sind, hat der Kran schon ge­brannt“, er­in­nert sich Gans­ter, der bei die­sem Ein­satz das Kom­man­do hat­te.

Der Kr­an­fah­rer lag schwer ver­letzt ne­ben sei­nem Fahr­zeug auf dem As­phalt­bo­den, auf Zu­ru­fe re­agier­te er kaum. An den Bei­nen hat­te er Brand­ver­let­zun­gen, ver­ur­sacht durch ver­mut­lich zwei schwe­re elek­tri­sche Schlä­ge. „Das Pro­blem war, dass wir uns dem Fahr­zeug nicht nä­hern konn­ten, weil die Lei­tung noch un­ter Strom war und sich das Feu­er gleich­zei­tig im­mer wei­ter aus­ge­brei­tet hat“, er­zählt der ge­bür­ti­ge Lan­gen­wan­ger. Als auch noch der Rei­fen des Krans di­rekt ne­ben dem Kopf des Fah­rers zu bren­nen be­gann, woll­te Gans­ter nicht län­ger war­ten. Er be­ob­ach­te­te, dass der Kran in­zwi­schen kei­nen Kon­takt mehr mit der Stark­strom­lei­tung hat­te, und nä­her­te sich mit klei­nen Schrit­ten dem Un­fall­op­fer.

Als ge­lern­ter Elek­tri­ker weiß der Fa­mi­li­en­va­ter gut über die mög­li­chen Ge­fah­ren so ei­ner Si­tua­ti­on Be­scheid. „Es be-

Estand Le­bens­ge­fahr, das war äu­ßerst mu­tig“, lobt auch der Lan­gen­wan­ger Feu­er­wehr­kom­man­dant Ger­hard Asin­ger sei­nen Ka­me­ra­den. Als die­ser den ver­letz­ten Kr­an­fah­rer er­reich­te, schlu­gen be­reits Flam­men aus dem Rei­fen des Fahr­zeugs. Vor­sich­tig zog Gans­ter das Un­fall­op­fer aus dem Ge­fah­ren­be­reich. ine Le­bens­ret­tung, für die der Va­ter ei­ner klei­nen Toch­ter ges­tern beim Neu­jahrs­emp­fang der stei­ri­schen Feu­er­weh­ren (sie­he rechts) die Le­bens­ret­ter-aus­zeich­nung in Sil­ber ver­lie­hen be- kom­men hat. Für Gans­ter, der seit 28 Jah­ren Mit­glied der Lan­gen­wan­ger Feu­er­wehr ist, ei­ne be­son­de­re Eh­re. Der frei­wil­li­ge Ein­satz für Men­schen in Not liegt dem 40-Jäh­ri­gen im Blut. Drei sei­ner On­kel sind be­zie­hungs­wei­se wa­ren eben­falls bei der Feu­er­wehr en­ga­giert. „Da war das für mich ir­gend­wie vor­ge­zeich­net“, schmun­zelt Gans­ter.

Der schwer ver­letz­te Kr­an­fah­rer hat sich in­zwi­schen üb­ri­gens wie­der er­holt. Oh­ne den Ein­satz von Franz Gans­ter hät­te die Sa­che für ihn an­ders en­den kön­nen.

Franz Gans­ter be­kam für sei­nen Ein­satz die Le­bens­ret­ter-aus­zeich­nung des Lan­des­feu­er­wehr­ver­bands ver­lie­hen LFV

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.