Schluss, Sturm ver­kauft kei­nen Spie­ler mehr

Gün­ter Kreissl er­klärt De­ni Alar für un­ver­käuf­lich. Un­ter Fran­co Fo­da wur­den acht Mil­lio­nen-trans­fers ge­tä­tigt.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIRER-SPORT - Von Pe­ter Klim­keit

Uros Ma­tic und Bright Edom­wonyi – das war’s. Der SK Sturm wird in der ak­tu­el­len Win­ter­über­tritts­zeit (bis 31. Jän­ner) kei­nen Spie­ler mehr ver­kau­fen. Das steht für Ge­schäfts­füh­rer Gün­ter Kreissl fest. Er hat De­ni Alar für un­ver­käuf­lich er­klärt, wür­de nicht ein­mal bei ei­nem zwei­stel­li­gen Mil­lio­nen­an­ge­bot schwach wer­den. Ver­schie­de­ne Klubs aus Ita­li­en, Spa­ni­en oder Bel­gi­en müs­sen sich al­so wo­an­ders um­se­hen. Auch des­halb, weil sich Alar in Graz rich­tig wohl­fühlt, wie­der den Spaß beim Fuß­ball ge­fun­den hat. Sturms Fi­nanz­la­ge ist dank der bei­den Spie­ler-ver­käu­fe sta­bil. Nun gilt es, mit ge­lun­ge­nen Trans­fers die sport­li­che Schlag­kraft zu hal­ten. Da­zu braucht es viel Fach­kennt­nis und et­was Glück. Über Na­men re­det Kreissl nicht. Er wun­dert sich viel mehr, an wel­chen Spie­lern er an­geb­lich In­ter­es­se ha­ben soll. In­ter­es­siert ist man bei den Schwarz-wei­ßen an ei­ner Ver­trags­ver­län­ge­rung von Fran­co Fo­da. Der Kon­trakt ist noch nicht un­ter­schrie­ben. Vor dem Trai­nings­la­ger (26. Jän­ner) soll­te die neue Ver­ein­ba­rung un­ter­zeich­net sein – an­geb­lich für zwei Jah­re.

Sind bei Fo­das Ver­län­ge­rung wei­te­re Mil­lio­nen für den Klub ge­si­chert? In den Ab­schnit­ten, in de­nen Fo­da als Trai­ner ar­bei­te­te, wur­den acht Trans­fers ab­ge­wi­ckelt, die ei­ne bzw. meh­re­re Mil­lio­nen in die Klub­kas­se spül­ten (sie­he In­fo-box rechts). Auf­fäl­lig da­bei: Nur in der Meis­ter­sai­son (2010/11) wur­de in der Win­ter­über­tritts­zeit kein Spie­ler ab­ge­ge­ben. „Das war auch gut so. Wir wa­ren im Kol­lek­tiv sehr stark und am En­de hat es zum Ti­tel ge­reicht“, er­in­nert sich Fo­da. Er ist über die Ab­gän­ge nicht er­freut, hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren aber Er­fah­rung ge­sam­melt, Spie­ler schnell in die Mann­schaft zu in­te­grie­ren. In Sa­chen Trans­fers gibt sich auch Fo­da zu­ge­knöpft, sagt nur: „Wir ho­len nur Spie­ler, wenn sie uns so­fort wei­ter­hel­fen kön­nen, sport­lich, cha­rak­ter­lich

Mor­gen wie­der für Tro­faiach auf Tor­jagd: Kat­ja Bol­car GEPA

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.