Zur Oper

Kleine Zeitung Steiermark - - KULTUR | 65 - Die Klang­welt

„La Ron­di­ne“von Gi­a­co­mo Puc­ci­ni. Di­ri­gent: Mar­co Co­min, Re­gis­seur: Ro­lan­do Vil­la­zón, Büh­nen­bild: Jo­han­nes Lei­acker, Ko­s­tü­me: Bri­git­te Reif­fens­tu­el, Cho­reo­gra­fie: Sil­ke Sen­se. Mit So­phia Brom­mer (Mag­da) und Micka­el Spa­dac­ci­ni, (Rug­ge­ro), Pa­vel Pe­trov (Pr­unier), Tat­ja­na Miyus (Li­set­te), Wil­fried Ze­lin­ka (Ram­bal­do) u. a. Ter­mi­ne: 15./18./25. Jän­ner; 2./5./10. Fe­bru­ar; 5./11./18./24. März. Kar­ten von 7 bis 81 Eu­ro: Tel. (0316) 8000, www.oper-graz.com Be­wer­tung: auch den Gra­zer Phil­har­mo­ni­kern am bes­ten glück­te. Der Ve­ne­zia­ner Mar­co Co­min am Pult hat­te zu­nächst Mü­he, den in­ne­ren Zu­sam­men­hang her­zu­stel­len. Aber die Dra­ma­tik im Schluss­satz, in dem Mag­da und Rug­ge­ro aus­ein­an­der­drif­ten, führt un­ter dem Chef­di­ri­gen­ten des Münch­ner Gärt­ner­platz­thea­ters bei sei­nem zwei­ten Graz-gast­spiel auch im Gra­ben zu mu­si­ka­li­scher Ver­dich­tung.

So­phie Brom­mer zeigt als Mag­da mit war­mem, in­ni­gem So­pran und be­rüh­ren­der Darstel­lungs­kraft ein­mal mehr, wie we­sent­lich sie für die Gra­zer Oper ist. Micka­el Spa­dac­ci­ni als Rug­ge­ro führt sei­nen Te­nor lei­der – vor al­lem in den Hö­hen mit Pe­gel­aus­schlag – et­was zu ein­di­men­sio­nal. Und den in­brüns­ti­gen Lieb­ha­ber nimmt man ihm kaum ab, det­to Wil­fried Ze­lin­ka, der al­ler­dings als von Puc­ci­ni ver­nach­läs­sig­ter Gön­ner Ram­bal­do stimm­lich über­zeugt. Pa­vel Pe­trov spielt und singt ge­konnt Pr­unier, den Dich­ter mit der Zy­ni­ker­zun­ge. Und gro­ße Klas­se im durch­wegs gu­ten En­sem­ble bie­tet die quir­li­ge Tat­ja­na Miyus als Zo­fe Li­set­te, ei­ne Ner­ve am Rande des Frau­enzu­sam­men­bruchs. Schö­ner Er­folg al­so für die Oper Graz und auch für Ro­lan­do Vil­la­zón, der in sei­ner Ins­ze­nie­rung be­wusst un­ter­streicht, dass Mag­da zwar ein Op­fer ih­rer Ver­gan­gen­heit ist, aber auch ei­ne Selbst­be­stim­me­rin ih­rer Zu­kunft, wenn die­se Rug­ge­ro zu­letzt er­ken­nen lässt: Das Glück ist ein Vo­gerl. Und das Lie­bes­glück ei­ne Schwal­be.

In­ten­dan­tin No­ra Schmid mit Vil­la­zón bei der Pre­mie­ren­fei­er WOLF (HF)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.