Jung, sach­lich, sou­ve­rän

Kleine Zeitung Steiermark - - GRAZ | 25 - Von Micha­el Sa­ria micha­el.sa­ria@klei­ne­zei­tung.at

EAr war die Ru­he selbst: Beim gest­ri­gen ers­ten Live-in­ter­view mit den Spit­zen­kan­di­da­ten zur Graz­wahl mag Ner­vo­si­tät in der Luft ge­le­gen sein – aber nicht bei Micha­el Schäfl. Als jun­ger Fra­ge­stel­ler agier­te der Stu­dent sou­ve­rän, sach­lich, in­ter­es­siert.

Letz­te­res ist wohl die Ba­sis für sein coo­les Auf­tre­ten. Ein Fun­da­ment, das er mit den an­de­ren Mit­glie­dern un­se­rer „jun­gen Ju­ry“teilt – und das auf­bau­end wirkt.

Mit Po­li­tik­ver­dros­sen­heit kön­nen sie da­her eben­so we­nig die­nen wie mit ei­ner Mir­wurscht-le­bens­ein­stel­lung. Und dass sie ihr Han­dy nie aus der Hand le­gen und aus­schließ­lich von so­zia­len Me­di­en so­zia­li­siert wer­den, ist auch nicht ih­re Welt. ’Tschul­di­gung auch.

Ganz im Ge­gen­teil: Sie wol­len sich um­fas­send in­for­mie­ren. Wol­len wis­sen, wo­hin die Rei­se mit „ih­rem“Graz geht. Sie wol­len mit­re­den und auch mit­ge­stal­ten. m 5. Fe­bru­ar. Aber auch dar­über hin­aus. In al­ler Ru­he.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.