Per Koch­löf­fel zum Job mit Aus­sicht

Kleine Zeitung Steiermark - - BERUF & BILDUNG -

Krea­ti­vi­tät und gu­ter Ge­schmack sind die wich­tigs­ten Vor­aus­set­zun­gen für den Be­ruf als Kö­chin oder Koch.

Kö­chin­nen und Kö­che fül­len Spei­se­kar­ten mit Le­ben und zau­bern die schöns­ten Ge­rich­te. Beim Ar­ran­gie­ren von Buf­fets und dem Ein­kauf der Le­bens­mit­tel stel­len sie ihr krea­ti­ves Kön­nen so­wie ihr or­ga­ni­sa­to­ri­sches und kauf­män­ni­sches Ge­schick un­ter Be­weis. In der drei­jäh­ri­gen Lehr­zeit zur Kö­chin oder zum Koch ler­nen künf­ti­ge Kü­chen­chefs nicht nur, wie man Was­ser zum Ko­chen bringt. Die Leh­re ver­mit­telt eben­falls al­le not­wen­di­gen ku­li­na­ri­schen Fa­cet­ten für ei­ne Zu­kunft mit Biss.

muss es aber nicht blei­ben: Mit der rich­ti­gen Zu­satz­aus­bil­dung wird man zum Spe­zia­lis­ten für Sau­cen (Sau­cier), Fisch (Pois­son­nier) oder 2 Mon­ta­ge­tisch­ler/in Süß­spei­sen (Pa­tis­sier) und kann so den ei­ge­nen Fach­be­reich er­wei­tern. Der Be­ruf Koch/kö­chin kann aber auch gleich­zei­tig mit dem Be­ruf Re­stau­rant­fach­mann/-frau in ei­ner 4-jäh­ri­gen Lehr­zeit zum Be­ruf Gas­tro­no­mie­fach­mann/ -frau er­lernt wer­den.

Kö­chin­nen und Kö­che kön­nen ih­rer Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf las­sen und ih­re Gäs­te mit Gau­men­freu­den ver­wöh­nen. Und das über­all auf der Welt, denn gu­te Kö­chin­nen und Kö­che sind in­ter­na­tio­nal ge­fragt!

Ein Be­ruf, der Freu­de macht und vie­le Job­mög­lich­kei­ten auf der gan­zen Welt zu bie­ten hat WKO SPAR­TE TOU­RIS­MUS

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.