255.000 Eu­ro Scha­den durch Be­trü­ge­rei­en

Kleine Zeitung Steiermark - - ÖSTERREICH -

Nach mo­na­te­lan­gen Er­mitt­lun­gen hat die Po­li­zei sie­ben Ver­däch­ti­ge aus­ge­forscht, die Un­ter­neh­men und die Re­pu­blik um 255.000 Eu­ro ge­schä­digt ha­ben sol­len. Bis­her sind 39 Op­fer be­kannt. „Füh­len Sie sich im Sin­ne der An­kla­ge schul­dig?“, frag­te Rich­ter Chris­ti­an Lieb­hau­ser-karl. Die Ant­wort lau­te­te: „Ja.“Der eins­ti­ge Bzö-ab­ge­ord­ne­te und Ex-pres­se­spre­cher Jörg Hai­ders, Stefan Petz­ner, leg­te am zwei­ten Tag des Un­treue­pro­zes­ses um die Bzö-wahl­bro­schü­re am Lan­des­ge­richt Kla­gen­furt nach der Mit­tags­pau­se bei sei­nem Tat­sa­chen­ge­ständ­nis vom Vor­mit­tag noch nach. Petz­ner leg­te ein reu­mü­ti­ges Schuld­ein­ge­ständ­nis im Sin­ne der An­kla­ge ab. Der An­ge­klag­te be­ton­te, der Wer­be­wert für das BZÖ sei ge­plant und be­ab­sich­tigt ge­we­sen, ihm sei zu­dem klar ge­we­sen, dass die Wahl­bro­schü­re aus Lan­des­geld be­zahlt wür­de.

Petz­ner wehr­te sich je­doch ge­gen den von den Vor­stän­den der Kärnt­ner Lan­des­hol­ding er­ho­be­nen Vor­wurf, er ha­be die Vor­stän­de über den In­halt der Bro­schü­re ge­täuscht. Ober­staats­an­walt Eber­hard Pie­ber woll­te wis­sen, war­um der Druck­auf­trag an das Bü­ro von Petz­ner über­rasch­te vor Ge­richt mit ei­nem Ge­ständ­nis Lan­des­haupt­mann Ger­hard Dörf­ler aus­ge­stellt wor­den war. Petz­ner er­klär­te, je­ne Mit­ar­bei­te­rin, die in sei­nem Auf­trag an der Bro­schü­re ge­ar­bei­tet hat­te, sei im Bü­ro Dörf­lers ge­ses­sen, da­her sei­en die Un­ter­la­gen auch dort­hin ge­faxt wor­den. Für Mon­tag ist dann die Ein­ver­nah­me von Dörf­ler und Ex-lan­des­rat Harald Do­ber­nig an­vi­siert.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.