Schick­ho­fer lei­tet Plan-a-grup­pe

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

Der heu­ti­ge Spö­bun­des­par­tei­vor­stand wird – ne­ben al­len par­tei­in­ter­nen Tur­bu­len­zen rund um die Wie­ner SPÖ und den ab­ge­sag­ten Par­tei­tag– aus stei­ri­scher Sicht noch zu­sätz­lich in­ter­es­sant: Lan­des­par­tei­chef Micha­el Schick­ho­fer wird dem Ver­neh­men nach als bun­des­wei­ter Ko­or­di­na­tor für die Um­set­zung von Re­for­men ein­ge­setzt. Kon­kret will Kanz­ler Chris­ti­an Kern ei­ne Rei­he von Teams for­men, die sich um Teil­as­pek­te sei­nes „Plan A“-vor­ha­bens küm­mern sol­len. Schick­ho­fer wur­de von Kern als Ko­or­di­na­tor die­ser Ak­ti­vi­tä­ten aus­ge­wählt, er soll heu­te von der Par­tei­spit­ze for­mell mit die­ser Auf­ga­be be­traut wer­den. Die von Schick­ho­fer ge­führ­te Grup­pe (Ar­beits­ti­tel: „Team A“) soll sich schwer­punkt­mä­ßig um die Öff­nung der SPÖ küm­mern – in Zu­kunft will man ver­stärkt Men­schen und Initia­ti­ven an­spre­chen, die au­ßer­halb der Par­tei ste­hen. Schick­ho­fers Grup­pe ist al­ler­dings nicht zu ver­wech­seln mit je­ner an­de­ren Re­form­grup­pe, die seit dem Vor­jahr vom Kärnt­ner Pe­ter Kai­ser ge­lei­tet wird und die sich um den „Kri­te­ri­en­ka­ta­log“küm­mert, der Be­din­gun­gen für künf­ti­ge Re­gie­rungs­ko­ali­tio­nen fest­le­gen soll.

Für Schick­ho­fer, der als en­ger Ver­trau­ter von Kern gilt, ist das auch for­mal ei­ne Stär­kung. In­halt­lich ist er zu­letzt mit der Initia­ti­ve „Ös­ter­reich neu den­ken“auf­ge­fal­len, wo es um bun­des­weit ein­heit­li­che Ge­set­ze geht. Kom­men­den Mon­tag be­en­det Schick­ho­fer sein ers­tes Jahr als Lan­des-sp­chef. Ernst Sit­tin­ger Schick­ho­fer soll „Team A“füh­ren

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.