Kal­ter Glücks­mo­ment

Kleine Zeitung Steiermark - - TRIBÜNE -

Es gibt kei­ner­lei Le­bens­zei­chen.“Der Satz traf ins Mark und er­schüt­ter­te die letz­te Hoff­nung der Ret­tungs­kräf­te und An­ge­hö­ri­gen. Noch ges­tern Mor­gen schien es, als gä­be es nach der La­wi­nen­ka­ta­stro­phe in Mit­tel­ita­li­en kei­ne Über­le­ben­den. Am Mitt­woch hat­te die Wucht der Schnee­mas­sen das Ho­tel Ri­go­pi­ano mit­ge­ris­sen und in ei­nen di­cken, wei­ßen Ko­kon ge­hüllt. Dar­un­ter ein­ge­schlos­sen wa­ren rund 30 Ho­tel­gäs­te. Als ges­tern, fast 48 St­un­den nach dem Un­glück, doch noch Hin­wei­se auf Über­le­ben­de ver­nom­men wur­den, war die Hoff­nung neu ent­facht. Bei al­ler Trau­er über die Op­fer: was für ein er­grei­fen­der Glücks­mo­ment, als die Über­le­ben­den, dar­un­ter zwei Kin­der, aus ih­rem kal­ten Ge­fäng­nis ge­bor­gen wer­den konn­ten. Da­ni­el Had­ler

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.