Ty­ro­mo­ti­on will Zahl der Mit­ar­bei­ter ver­dop­peln

Mil­lio­nen­in­vest­ment durch Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft soll Wachs­tum des Gra­zer Un­ter­neh­mens be­schleu­ni­gen.

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT -

GRAZ

Ty­ro­mo­ti­on, der in Graz an­säs­si­ge Spe­zia­list für in­no­va­ti­ve Re­ha-ge­rä­te, hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ei­ne be­mer­kens­wer­te Ent­wick­lung hin­ge­legt. Mit­tels in­tel­li­gen­ter Ro­bo­tik- und Sen­sor­tech­no­lo­gi­en konn­te das Un­ter­neh­men The­ra­pi­en für Schlag­an­fall­pa­ti­en­ten auf ein neu­es High­tech-le­vel he­ben. Ty­ro­mo­ti­on wur­de vor fast ge­nau zehn Jah­ren aus der Tau­fe ge­ho­ben, heu­te lie­ge die Ex­port­quo­te bei rund 95 Pro­zent. Wenn es um die obe­ren Ex­tre­mi­tä­ten von Pa­ti­en­ten geht, al­so u. a. Fin­ger, Hand, Arm und Rumpf, ist man Welt­markt­füh­rer. Mit­te des Vor­jah­res ist, wie be­rich­tet, mit der deut­schen Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft SHS ein Ka­pi­tal­ge­ber ein­ge­stie­gen, der auch Mil­lio­nen in Ty­ro­mo­ti­on in­ves­tiert. Da­mit, so Co-grün­der und Ge­schäfts­füh­rer Alex­an­der Koll­rei­der, kön­ne man nun das Pro­dukt­port­fo­lio auch auf un­te­re Ex­tre­mi­tä­ten er­wei­tern und zu­dem neue Märk­te er­schlie­ßen. Bis 2020 soll die Mit­ar­bei­ter­zahl von ak­tu­ell 50 ver­dop­pelt wer­den. Ge­grün­det wur­de Ty­ro­mo­ti­on 2007 im Gra­zer Sci­ence Park (SPG), wo man auf die­se Ent­wick­lung – vom Start-up zum Welt­markt­füh­rer – na­tur­ge­mäß stolz ist. Start-ups müss­ten vor al­lem schnell sein, „rasch in den Pro­to­ty­pen­sta­tus ge­lan­gen und in mög­lichst kur­zer Zeit Er­geb­nis­se lie­fern – das ist Ty­ro­mo­ti­on per­fekt ge­lun­gen“, so Spg-ge­schäfts­füh­rer Mar­tin Mössler. In­ner­halb von 15 Jah­ren wur­den von 130 Spg­fir­men mehr als 1000 Jobs ge­schaf­fen.

Der Gra­zer Bür­ger­meis­ter Sieg­fried Nagl hebt da­her die Be­deu­tung des SPG als „In­no­va­ti­ons­trei­ber“her­vor. Ziel sei es, dem Bei­spiel Ty­ro­mo­ti­on auf na­tio­na­ler Ebe­ne zu fol­gen und Graz ös­ter­reich­weit als Wis­sen­schafts- und For­schungs­stadt Num­mer eins zu po­si­tio­nie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.