Aus für „Ali­ens“ in Tier­gär­ten

Die Eu­ro­päi­sche Uni­on for­ciert den Kampf ge­gen in­va­si­ve Tier­ar­ten. Da­von be­trof­fen sind auch hei­mi­sche Zoos und Tier­gär­ten.

Kleine Zeitung Steiermark - - ÖSTERREICH - Von Da­ni­el Had­ler, Michae­la Ka­natsch­nig und Bar­ba­ra Jauk

Für gro­ßen Wir­bel sorg­te ges­tern die An­kün­di­gung des Leip­zi­ger Zoos, auf­grund ei­ner Eu-ver­ord­nung sei­ne chi­ne­si­schen Klein­hir­sche zu schlach­ten und an an­de­re Tie­re zu ver­füt­tern. Die­se zäh­len näm­lich wie wei­te­re 22 Ar­ten zu den so­ge­nann­ten in­va­si­ven Tier­ar­ten – Ar­ten, die ur­sprüng­lich nicht in Eu­ro­pa be­hei­ma­tet wa­ren und die ein­hei­mi­sche Tie­re be­dro­hen, soll­ten sie sich aus­brei­ten. Seit Mit­te ver­gan­ge­nen Jah­res sind die­se in den hei­mi­schen Zoos und Tier­gär­ten per Ge­setz un­er­wünscht. Schlach­tun­gen sind, die Eu-kom­mis­si­on kurz nach der Leip­zi­ger An­kün­di­gung ver­si­cher­te, zwar kein Muss – der Zoo ru­der­te auch so­fort zu­rück –, vor Pro­ble­me stellt es die hei­mi­schen zoo­lo­gi­schen Ein­rich­tun­gen den­noch. Sie müs­sen näm­lich si­cher­stel­len, dass sich die Tie­re we­der ver­meh­ren noch aus ih­rem Ge­he­ge ent­kom­men. Im Wie­ner Tier­gar­ten Schön­brunn sind der­zeit vier Tier­ar­ten – Munt­jaks, Nu­tri­as, Na­sen­bä­ren und Rot­wan­gen­schmuck­schild­krö­ten – von die­ser Eu­ver­ord­nung be­trof­fen. „Wie wir mit dem Na­sen­bä­ren um­ge­hen wer­den, wis­sen wir noch gar nicht“, schil­dert die Di­rek­to­rin des Tier­gar­tens Schön­brunn Dag­mar Schrat­ter. Erst vor zwei Jah­ren ha­be man für ein neu­es Ge­he­ge sehr viel Geld in die Hand ge­nom­men. Zu schaf­fen ma­che ihr auch die „Pla­nungs­un­si­cher­heit“, die Lis­te der EU kön­ne ja je­der­zeit be­lie­big er­wei­tert wer­den. Pro­ble­ma­tisch sei es vor al­lem für die Tie­re. „Tie­re zu kas­trie­ren oder ein­zel­ne In­di­vi­du­en über Jah­re ein­wie zeln zu hal­ten, wi­der­spricht auch dem, was im Tier­schutz als ei­ne gu­te Hal­tung ver­an­kert ist“, so Schrat­ter. Sechs Na­sen­bä­ren und zwei Munt­jaks sind in der stei­ri­schen Tier­welt Her­ber­stein be­trof­fen. Hier will man die Tie­re „aus­le­ben“las­sen. Kas­triert sei­en sie be­reits al­le. Vor­keh­run­gen, dass kein Tier aus­bre­chen kann,

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.