Töd­li­che Sti­che oder Un­fall?

To­des­ur­sa­che nicht fest­stell­bar: Staats­an­walt geht von Mord aus, die Ver­tei­di­ge­rin des Be­schul­dig­ten von ei­nem Un­fall.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

EHans Brei­teg­ger s ist der 22. April 2015, ein Mitt­woch: An die­sem Tag ver­schwin­det Wal­ter Hoff­mann (70) aus Bad St. Le­on­hard, Kärn­ten, spur­los. Ein­ein­halb Jah­re spä­ter ist es Ge­wiss­heit – der Pen­sio­nist lebt nicht mehr. Sei­ne Lei­che wird auf der See­ta­ler Al­pe bei Ju­den­burg ein­be­to­niert und ver­gra­ben auf­ge­fun­den.

Be­reits Wo­chen vor­her wa­ren die Er­mitt­ler des Lan­des­kri­mi­nal­am­tes Kärn­ten zwei ver­däch­ti­gen jun­gen Män­nern auf die Spur ge­kom­men, dem 30jäh­ri­gen Da­ni­el G. aus Zelt­weg und sei­nem gleich­alt­ri­gen Freund Philipp R. aus Wolfs- berg. Da­ni­el G., den Wal­ter Hoff­mann als sei­nen Zieh­sohn be­trach­tet hat­te, wird für den Tod des Pen­sio­nis­ten ver­ant­wort­lich ge­macht.

Doch jetzt liegt das schrift­li­che Ge­richts­gut­ach­ten vor. Dem­zu­fol­ge konn­te der Ge­richts­me­di­zi­ner die To­des­ur­sa­che nicht klä­ren. Wohl aber stell­te er am Na­cken drei Haut­durch­tren­nun­gen fest - zwei könn­ten von Sti­chen stam­men.

Das be­strei­tet Da­ni­el G. gar nicht. Er und Hoff­mann hät­ten sich we­gen ei­ner Aus­spra­che in der Nä­he des Kraft­wer­kes Fi­sching (Be­zirk Ju­den­burg) ge­trof­fen. Es sei zu ei­nem Streit ge­kom­men, Hoff­mann ha­be ein Mes­ser ge­zo­gen und ihn be-

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.