Für 4 Per­so­nen.

Kleine Zeitung Steiermark - - 42 MEIN TAG -

Zu­ta­ten 1 kg Erd­äp­fel, 1/4 l Schlag­obers, Milch, 4 Ka­bel­jau­fi­lets à 15 dag, Zi­tro­nen­saft, 1 ge­stri­che­ner EL Mehl, But­ter, Salz, 1/8 l tro­cke­ner Weiß­wein, 1 Knob­lauch­ze­he, 2 EL Sau­er­rahm, 2 EL Di­jon­senf, 2 Dot­ter Zu­be­rei­tung. Die Erd­äp­fel in dün­ne Schei­ben schnei­den. In we­nig Salz­was­ser fünf Mi­nu­ten vor­ko­chen. Ei­ne gro­ße Auf­lauf­form zu­erst mit Knob­lauch aus­rei­ben, dann mit But­ter aus­strei­chen. Die Erd­äp­fel ein­schich­ten und sal­zen. 1/8 l Schlag­rahm dar­über­gie­ßen. So viel Milch da­zu­ge­ben, dass die Erd­äp­fel ge­ra­de nicht da­von be­deckt sind. Ins 175 Grad hei­ße Rohr schie­ben und ei­ne hal­be St­un­de ba­cken. 2 EL But­ter zer­las­sen und das Mehl dar­in an­schwit­zen. Mit Weiß­wein ab­lö­schen. Das rest­li­che Obers da­zu­gie­ßen und zehn Mi­nu­ten bei mil­der Hit­ze ko­chen las­sen. Zu­erst Sau­er­rahm und Dot­ter, dann den Senf un­ter­men­gen. Nicht mehr ko­chen las­sen. Even­tu­ell noch ein Stück But­ter un­ter­rüh­ren, da­mit die Sau­ce noch mehr Glanz be­kommt. Mit Zi­tro­nen­saft ab­schme­cken. Die Fisch­fi­lets mit Zi­tro­nen­saft be­träu­feln. Sal­zen. Auf das Gra­tin le­gen. Mit Sau­ce über­gie­ßen. Im 200 Grad hei­ßen Back­rohr zehn bis zwölf Mi­nu­ten über­ba­cken. CRASHKURS Bis jetzt hat er sich wirk­lich ta­del­los be­nom­men. Ei­ne Men­ge neu­er Auf­ga­ben nä­hert sich Ih­nen. Lei­der kommt das Pri­vat­le­ben da­durch et­was zu kurz. Set­zen Sie sich ei­nen Zeit­punkt, bis zu dem Sie das wie­der än­dern möch­ten. Zwil­lin­ge ken­nen den per­sön­li­chen Weg zum Er­folg haar­ge­nau und war­ten auf den rich­ti­gen Au­gen­blick! Blei­ben Sie heu­te un­be­dingt wach­sam und be­reit für ei­nen wich­ti­gen Schritt. Es ist mo­men­tan kein schlech­ter Zeit­punkt für ört­li­che Ve­rän­de­run­gen, das Er­klim­men der Kar­rie­re­lei­ter so­wie für ei­nen gut fun­dier­ten Aus- und Auf­bau der ei­ge­nen Exis­tenz. Die Ge­dan­ken sind sor­tiert und trotz­dem fällt es Ih­nen schwer, die rich­ti­gen Wor­te zu fin­den, um an­de­re für Ihr Vor­ha­ben zu be­geis­tern. Ge­ben Sie der Sa­che et­was mehr Zeit. Viel­ver­spre­chen­des ge­schieht am Flirt­him­mel. Su­per­chan­cen für al­le, die auf der Su­che nach der gro­ßen Lie­be sind. Wer sei­nen Schatz be­reits in den Ar­men hat, wird ver­wöhnt. Die Skorpion-ge­bo­re­nen fin­den doch im­mer „ein Haar in der Sup­pe“, wenn es um sie selbst geht. Schie­ben Sie Ih­re An­sprü­che ein we­nig zur Sei­te, um Kom­pli­men­te an­zu­neh­men. In Ih­rer Um­ge­bung fin­den Sie vie­le in­spi­rie­ren­de Qu­el­len. Le­ben Sie Ih­re Krea­ti­vi­tät in vol­len Zü­gen aus. Bei der Ent­wick­lung Ih­res ei­ge­nen Stils fin­den Sie Ih­re Er­fül­lung. Fin­den Sie Ihr Gleich­ge­wicht! Man­cher müss­te mehr dar­um be­müht sein, ra­tio­nel­ler zu wirt­schaf­ten. Ei­ne dies­be­züg­li­che Kri­tik soll­te er al­so nie­man­dem übel neh­men! Sie soll­ten dem Glück et­was nach­hel­fen. Set­zen Sie lang ge­heg­te Plä­ne end­lich in die Tat um. Aber blei­ben Sie bei al­lem Ih­rer um­sich­ti­gen und di­plo­ma­ti­schen Stra­te­gie treu.

Wie sagt man das auf Eng­lisch?

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.