FRANK­REICH Jus­tiz er­mit­telt ge­gen Fil­lon

Kleine Zeitung Steiermark - - POLITIK -

Nach Ent­hül­lun­gen über ei­ne mög­li­che Schein­be­schäf­ti­gung der Ehe­frau des fran­zö­si­schen Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­ten François Fil­lon hat die Jus­tiz Er­mitt­lun­gen we­gen des Ver­dachts der Ver­un­treu­ung öf­fent­li­cher Mit­tel ein­ge­lei­tet. Ge­klärt wer­den soll, ob Pe­ne­lo­pe Fil­lon Ge­gen­leis­tun­gen er­brach­te oder es sich um Schein­be­schäf­ti­gung han­delt.

Die Zei­tung „Le Ca­nard En­chai­né“hat­te be­rich­tet, dass Pe­ne­lo­pe Fil­lon von 1998 bis 2002 als par­la­men­ta­ri­sche Mit­ar­bei­te­rin für ih­ren Mann und da­nach für des­sen Nach­fol­ger ge­ar­bei­tet ha­be. Ins­ge­samt soll sie et­wa 500.000 Eu­ro aus der Par­la­ments­kas­se er­hal­ten ha­ben. Die Be­schäf­ti­gung von Fa­mi­li­en­an­ge­hö­ri­gen ist in Frank­reich le­gal.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.