Die Kon­fron­ta­ti­on: Span­nung vor der Wahl

Graz wählt am 5. Fe­bru­ar – und der Wahl­kampf ge­winnt or­dent­lich an Fahrt. Heu­te, Don­ners­tag, lädt die Klei­ne Zei­tung die Spit­zen­kan­di­da­ten zur Kon­fron­ta­ti­on.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIERMARK -

Nun al­so doch: Ein­ein­halb Wo­chen vor der Gra­zer Ge­mein­de­rats­wahl am 5. Fe­bru­ar steigt die Span­nung, nimmt die Zahl der Spit­zen ge­gen Kon­tra­hen­ten zu. Da prä­sen­tiert ÖVP-CHEF Sieg­fried Nagl ei­nen ehe­ma­li­gen „ro­ten“Klub­chef als Un­ter­stüt­zer und mög­li­chen Kul­tur­stadt­rat – und über­rascht da­mit al­len vor­an SPÖ-CHEF Micha­el Eh­mann, jetzt Viel­leicht-doch-nicht­mehr-ko­ali­ti­ons­part­ner; und da bringt sich FPÖ-CHEF Ma­rio Eustac­chio als Bür­ger­meis­ter ins Spiel – not­falls oh­ne ÖVP.

Uns und den Gra­zern soll’s recht sein: Da­mit ist für ei­ne span­nen­de Kon­fron­ta­ti­on ge­sorgt – heu­te, Don­ners­tag, ab 18.30 Uhr. Die Klei­ne Zei­tung lädt ja die Spit­zen­kan­di­da­ten zum Schlag­ab­tausch in die Au­la der Uni Graz (Ein­lass: 18 Uhr). Auf dem Prüf­stand ste­hen ne­ben Nagl, der sei­nen Bür­ger­meis­ter­ses­sel ver­tei­di­gen will, eben auch Eustac­chio und Kpö-vi­ze­bür­ger­meis­te­rin El­ke Kahr – bei­de gel­ten als aus­sichts­reichs­te Wahl­wer­ber auf Platz zwei. Wei­ters neh­men am

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.