Grup­pen­be­steue­rung: 250 Mil­lio­nen Eu­ro im Jahr

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT -

Der Rech­nungs­hof übt Kri­tik am Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um (BMF). Der Grund: man­geln­de Trans­pa­renz bei Kör­per­schafts­steu­er­be­güns­ti­gun­gen, et­wa bei der Grup­pen­be­steue­rung für Kon­zer­ne. Dem­nach ha­be das BMF ab 2012 kei­ne An­ga­ben mehr zu „in­di­rek­ten För­de­run­gen“ge­macht. Das BMF weist die Kri­tik als „längst über­holt“zu­rück. Im För­der­be­richt 2015 sei­en die Zah­len an­ge­führt. Dem­nach be­trägt der Steu­er­ent­fall für die Jah­re 2013, 2014, 2015 rund 250 Mil­lio­nen Eu­ro jähr­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.