Kap­fen­berg hat nicht nur Lust auf den per­fek­ten Jän­ner

Die Kap­fen­berg Bulls emp­fan­gen heu­te UBSC Graz (19 Uhr). Im Fo­kus: An­ton Ma­resch.

Kleine Zeitung Steiermark - - STEIRER-SPORT -

Die Vor­stel­lun­gen von ei­nem wei­ßen Jän­ner sind un­ter­schied­lich, denn wäh­rend der Win­ter­sport­ler an die Schnee­pracht denkt, kommt Micha­el Schritt­wie­ser vor dem heu­ti­gen Der­by ge­gen den UBSC Graz was ganz an­de­res in den Sinn: die wei­ße Wes­te. „Wir wol­len im Jän­ner auch in der fünf­ten Par­tie un­ge­schla­gen blei­ben“, sagt der Trai­ner. Doch Schritt­wie­ser drückt nach dem 98:55 im ver­gan­ge­nen di­rek­ten Du­ell ein we­nig auf die Eu­pho­rie­brem­se. „Da­mals hat­te Graz ei­nen ra­ben­schwar­zen Tag und wir ei­nen sehr gu­ten. Wir ha­ben ge­gen Graz auch schon aus­ge­gibt schüt­tet. Wir wol­len uns nach oben ori­en­tie­ren und mit ei­nem Sieg blei­ben wir an Ober­wart und Gmun­den dran.“In der Vor­be­rei­tung auf das Der­by (al­le Kap­fen­ber­ger sind da­bei) hat er klar die Vor­tei­le und Plus­punk­te der Gra­zer be­tont. „Es ist ak­tu­ell ein zwei­schnei­di­ges Schwert. Ei­ner­seits läuft es ganz gut und wir ha­ben den Rhyth­mus ge­fun­den. An­de­rer­seits darf man nie über­heb­lich wer­den.“

Zwei Plus­punk­te der Gra­zer sind für den Kap­fen­berg-coach An­ton Ma­resch und Ree­bound­ma­schi­ne Ca­me­ron Nay­lor. Im Schnitt holt der Le­gio­när (2,01 Me­ter) 11,1 Mal den Ab­pral­ler – der Top­wert der Li­ga. Bei An­ton Ma­resch kommt Schritt­wie­ser dann völ­lig ins Schwär­men. „Wel­cher Ver­ein wür­de die­sen Spie­ler nicht mit Hand­kuss neh­men. Für mich ist er der bes­te Mann der ge­sam­ten Li­ga. Er wirk­lich nie auf und es ist nicht ein­fach, fast die ge­sam­te Last zu tra­gen.“Ge­sprä­che hat es zwi­schen Schritt­wie­ser und dem Gra­zer vor der Sai­son ge­ge­ben, die Ent­schei­dung fäll­te Marsch aber zu­guns­ten sei­nes Hei­mat­klubs. „Wir re­spek­tie­ren das sehr, dass er sei­nem Ver­ein hel­fen will“, sagt Schritt­wie­ser und fügt mit ei­nem Lä­cheln hin­zu: „So­bald er Lust auf mehr hat, ist er in Kap­fen­berg herz­lich will­kom­men.“

Graz-boss Mi­chel Fuchs mel­det: „Al­le Spie­ler sind fit und ei­ne Re­van­che wä­re nicht schlecht. Ich hof­fe, mei­ne Spie­ler er­in­nern sich noch an das ers­te Spiel. Das ha­ben wir 68:62 ge­won­nen“.

Ge­org Michl

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.