„Wir­brau­chen eu­re Zu­ver­sicht“

Re­den, Drill und Schnaps wie der neue Bun­des­prä­si­dent Alex­an­der Van der Bel­len sein Amt an­trat.

Kleine Zeitung Steiermark - - THEMA DES TAGES - Von Tho­mas Götz

RE­POR­TA­GE.

Ibin’s, eu­er neu­er Bun­des­prä­si­dent“, ruft Alex­an­der Van der Bel­len, um­drängt von Hun­der­ten Men­schen vor den schwe­ren Flü­gel­tü­ren der Hof­burg. Die Er­in­ne­rung an den le­gen­dä­ren Spruch des Wie­ner Po­li­zei­chefs Jo­sef Ho­lau­bek, der mit dem jo­via­len Satz einst ei­nen Gangs­ter zur Auf­ga­be ver­lo­cken woll­te, ver­treibt nach dem Staats­akt des Vor­mit­tags die Schwe­re und si­gna­li­siert: Der Neue im prunk­vol­len Pa­last der Habs­bur­ger ver­steht es, den Ernst zu ver­trei­ben, wenn er sich zur un­rech­ten Zeit am fal­schen Ort breit­zu­ma­chen droht. Wer sei­ne Re­de vor der Bun­des­ver­samm­lung nicht ge­hört hat­te, ver­stand das spä­tes­tens jetzt.

Der Tag hat­te fest­lich und ernst be­gon­nen. Ei­ne Ka­ra­wa­ne schwarz ge­klei­de­ter Men­schen dräng­te über die Prunktrep­pe

Ndes Par­la­ments nach oben. Sorg­sam vom Pro­to­koll aus­ge­wählt und von Si­cher­heits­be­am­ten mi­nu­ti­ös auf Spreng­stoff und Waf­fen un­ter­sucht, bahn­ten sich die Gäs­te der Re­pu­blik ih­ren Weg zum am we­nigs­ten be­nutz­ten Raum des Ho­hen Hau­ses. Im his­to­ri­schen Reichs­rats­sit­zungs­saal soll­te das Land nach über 200 Ta­gen oh­ne Bun­des­prä­si­dent end­lich wie­der ein Staats­ober­haupt be­kom­men. och leuch­tet der frisch ver­leg­te hel­le Spann­tep­pich, an der Stirn­sei­te des Saals bau­melt ei­ne rie­si­ge Flag­ge. Der Prunk des halb­run­den Saals, die mar­mor­nen Ka­rya­ti­den, das in­di­rek­te Licht, das von der Glas­de­cke her­ab­fällt, he­ben die Stim­mung, ehe noch Fest­li­ches pas­sie­ren konn­te.

Alex­an­der Van der Bel­len hat ein ge­bro­che­nes Ver­hält­nis zu Pomp. Ei­ner­seits ge­nießt er ihn – das ver­rät die Mie­ne des

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.