2014 schlug die Po­li­zei zu

Kleine Zeitung Steiermark - - ÖSTERREICH -

OPE­RA­TI­ON PAL­MY­RA

„Ope­ra­ti­on Pal­my­ra“war der Deck­na­me der über­re­gio­na­len Raz­zia, bei der im Jahr 2014 in Wi­en und Graz Raz­zi­en im Sala­fis­ten-mi­lieu durch­ge­führt wur­den. Da­bei wur­de ter­ro­ris­ti­sches Pro­pa­gan­da­ma­te­ri­al be­schlag­nahmt. 13 Per­so­nen wur­den da­mals un­ter dem Vor­wurf der Mit­glied­schaft in ter­ro­ris­ti­schen Ver­ei­ni­gun­gen im Zu­sam­men­hang mit der Re­kru­tie­rung jun­ger Men­schen für den Bür­ger­krieg in Sy­ri­en fest­ge­nom­men. Die Fest­nah­men mün­de­ten in die so­ge­nann­ten Gra­zer Ji­ha­dis­ten­pro­zes­se. Haupt­fi­gur war der sala­fis­ti­sche Pre­di­ger Mirs­ad Omero­vic (Ebu Te­j­ma), der – wie be­rich­tet – im Som­mer in Graz we­gen An­stif­tung zum Mord und we­gen Mit­glied­schaft in ei­ner ter­ro­ris­ti­schen Ver­ei­ni­gung zu 20 Jah­ren Haft ver­ur­teilt wur­de. Laut In­nen­mi­nis­te­ri­um ste­hen in Ös­ter­reich rund 270 Is­la­mis­ten un­ter Be­ob­ach­tung.

„Ope­ra­ti­on Pal­my­ra“in Wi­en und Graz

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.