Herr Dok­tor und sei­ne Rol­len­spie­le

Fast nicht zu er­ken­nen: Se­ri­en­star Neil Patrick Har­ris schlüpft für Net­flix in ei­ne neue Rol­le und darf ein­mal mehr sei­ne Wand­lungs­fä­hig­keit un­ter Be­weis stel­len.

Kleine Zeitung Steiermark - - MEDIEN -

Kin­der sind auch für sei­ne neue Se­ri­en­rol­le wich­tig – als Ge­gen­spie­ler. Für die ak­tu­el­le Net­flix-pro­duk­ti­on „Ei­ne Rei­he be­trüb­li­cher Er­eig­nis­se“schlüpft der 43-Jäh­ri­ge in die Rol­le des bö­sen Gra­fen Olaf, der hin­ter dem Er­be der drei Wai­sen­kin­der Vio­let, Klaus und Sun­ny Bau­de­lai­re her ist.

Ei­ne ge­lun­ge­ne Ad­ap­ti­on der Kin­der­buch­rei­he von Le­mo­ny Sni­cket – dem Pseud­onym von Au­tor Da­ni­el Hand­ler, der die Se­rie selbst pro­du­ziert hat. Fan­tas­tisch und bis­wei­len lie­bens­wert skur­ril, ei­ne klu­ge Mi­schung aus Tim-bur­ton-ver­fil­mun­gen, „Har­ry Pot­ter“und „Die fa­bel­haf­te Welt der Amé­lie“, die lehrt, aber nicht be­lehrt. In je­dem Fall se­hens­wert, nicht zu­letzt, weil sie den Geist von In­tel­li­genz und Zu­sam­men­halt be­schwört. Auch wenn der Er­zäh­ler schon von Be­ginn an vor der gru­se­li­gen, acht­tei­li­gen Fa­bel warnt: „Am bes­ten, Sie schau­en weg!“

Für Har­ris ist die Rol­le al­les an­de­re als ein Kin­der­spiel, aber nicht, weil er gleich in meh­re­re Rol­len schlüp­fen muss, son­dern sei­ne kind­li­chen Ge­gen­spie­ler ab­so­lut auf Au­gen­hö­he agie­ren. Doch der Em­my-ge­win­ner macht das mit sei­ner Wand­lungs­fä­hig­keit lo­cker wett.

Dass das sei­ne gro­ße Stär­ke ist, hat er be­reits 2014 am Broad­way im Mu­si­cal „Hed­wig and the An­gry Inch“ge­zeigt: Dort be­geis­ter­te er als trans­se­xu­el­le Ro­cke­rin in der DDR der 80er­jah­re Pu­bli­kum und Kri­ti­ker glei­cher­ma­ßen. Mit Ehe­mann Da­vid Burt­ka, die bei­den ha­ben zwei Kin­der Kult, auch dank Bar­ney: die Stars von „How I Met Your Mo­ther“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.