Hei­ßes Wet­ter, ho­her Ab­satz

Stei­gen die Tem­pe­ra­tu­ren auf mehr als 30 Grad, ver­kau­fen hei­mi­sche Mi­ne­ral­was­ser­pro­du­zen­ten bis zu 30 Pro­zent mehr Wa­re. Von den Trends ei­ner pri­ckeln­den Bran­che.

Kleine Zeitung Steiermark - - WIRTSCHAFT -

gen lau­fen auf Hoch­tou­ren. „An hei­ßen Ta­gen fül­len wir bis zu 1,6 Mil­lio­nen Li­ter Mi­ne­ral­was­ser pro Tag ab, das sind rund 50 Pro­zent mehr als an Win­ter­ta­gen“, be­müht Vor­stand Al­f­red Hud­ler ei­nen wei­te­ren Ver­gleich.

Von der Be­deu­tung des Ther­mo­me­ters zeugt auch der in der Bran­che gän­gi­ge Be­griff des „Mi­ne­ral­was­ser-wet­ters“, der zur An­wen­dung kommt, wenn die Tem­pe­ra­tu­ren mehr als 30 Grad be­tra­gen. Für die Kon­kur­renz am Durst­lö­scher-markt sind das for­dern­de Zei­ten. Bier et­wa ver­liert in die­sen me­teo­ro- lo­gi­schen Sphä­ren schnell an Be­deu­tung. Ins­ge­samt sind Früh­ling und Som­mer für Ös­ter­reichs Mi­ne­ral­was­ser-spe­zia­lis­ten na­tur­ge­mäß die wich­tigs­ten Mo­na­te. „Zwei Drit­tel des Jah­res­um­sat­zes“wür­de Pe­ter­quel­le laut Ge­rald Do­le­schel von Mai bis An­fang Sep­tem­ber er­zie­len. Ge­fragt ist das Was­ser aus 30 hei­mi­schen Qu­el­len zu­neh­mend auch im Aus­land. Ins­ge­samt ex­por­tier­ten die Her­stel­ler 2016 knapp 103 Mil­lio­nen Li­ter Mi­ne­ral­was­ser – ein Jahr da­vor wa­ren es noch 82,8 Mil­lio­nen Li­ter. Neue Märk­te wer­den suk­zes­si­ve er­schlos­sen, bei sol­len Bal­kan­staa­ten den Um­satz in den kom­men­den Jah­ren kräf­tig in die Hö­he trei­ben. Plä­ne für ei­ne neue La­ger­hal­le und ei­ne neue Ab­füll­an­la­ge sind auch des­we­gen be­reits weit ge­die­hen.

in­des auch der Heim­markt. Wäh­rend et­wa der Ab­satz von pri­ckeln­dem Mi­ne­ral­was­ser 2016 um fünf Pro­zent zu­rück­ging, leg­te der Ab­satz von stil­lem Mi­ne­ral­was­ser um drei Pro­zent zu. Ge­fragt sind zu­dem klei­ne­re Fla­schen­grö­ßen, in Sa­chen Ge­schmacks­rich­tung lie­gen in Ös­ter­reich we­ni­ger sü­ße (zu­cker­ar­me) und na­tür­li­che Sor­ten im Trend.

Üb­ri­gens: Die all­ge­mei­ne Emp­feh­lung des Ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­ums an Er­wach­se­ne lau­tet, an „nor­ma­len Ta­gen“2,5 Li­ter Flüs­sig­keit zu trin­ken. Weil der Flüs­sig­keits- und Mi­ne­ral­stoff­be­darf an Hit­ze­ta­gen er­höht ist, kann sich die­ser Wert an Ta­gen wie den kom­men­den durch­aus ver­dop­peln.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.